MyMz

Stadtlauf

Starke Finisher, stolze Eltern

622 Starter hatte die 18. Chamer Auflage mit 15. Halbmarathon. Und jeder hatte seinen Spaß, vor allem die vielen Kinder.

  • Natürlich war jeder ein Gewinner, der beim Chamer Stadtlauf die Ziellinie passierte. Egal in welcher Zeit am Ende.Fotos: tschannerl
  • Welche Mama wäre nicht stolz auf ihren Filius, wenn das Zielband zerrissen

Cham.Mit 622 Startern (inklusive Zwergerl) durfte Gastgeber ASV Cham zufrieden sein. Ideale Wetterbedingungen ließen die Laufwettbewerbe zu einem Familienfest werden. Eltern liefen mit den Zwergerln die 150 Meter mit, Kinder feuerten Vater und/oder Mutter an bei der Stadionrunde an und zahlreiche Gäste ließen sich die Leckereien vom Grill schmecken, die die Handballabteilung zubereitet hatte. Erfrischungen standen natürlich für jeden Teilnehmer bereit. Stadionsprecher Marc Habler informierte das Publikum kompetent, die strapazierten Beine wurden im Gymnastikraum des ASV-Vereinsheimes wieder fit gemacht.

Julian Marchl als Erster durch

Pünktlich gab ASV-Präsidentin Christine Gabriel den Startschuss für die Zehn- bis Elfjährigen. Der erste Läufer, der nach 1,7 Kilometern die Ziellinie überschritt, war Julian Marchl (6:16,82 Minuten) vom Rädlinger-Laufteam. Schnell waren die Ergebnisse ausgewertet, was vor allem den sportlichen Nachwuchs erfreute, der ungeduldig auf die Siegerehrungen wartete. Diese begannen heuer erstmals mit Vorführungen der ASV-Cheerleader, die in glitzernden Kostümen für zusätzliche Action sorgten. Alle Hände voll zu tun hatten Harald Jucht, der die Ergebnisse bekannt gab, Christine Gabriel und Andrea Kunz-Lankes, den drei Erstplatzierten jeder Altersklasse die Medaille umzuhängen und kleine Präsente zu verteilen. 166 erreichten nach 7,3 Kilometern das Ziel. Yves Brack von der DJK Beucherling (M45/00:24:50,47 war der Schnellste. Marcella Loza Hilares, ATSV Kallmünz (W50/00:30:41,12), ließ 85 Läuferinnen hinter sich. Beim 15. Halbmarathon erreichten 85 Herren und 22 Damen das Ziel. Nur 01:16:54,96 Stunden benötigte Thomas Dirscherl (M30) vom TSV Nittenau für die 21,1 Kilometer. Der TSV Detag Wernberg hatte mit Brigitte Frenzel (W40/01:29:42,37) die schnellste Läuferin am Start. Sie alle erhielten Ehrenpreise. Diese gab es auch für die Abordnung der Zollner Elektronik AG, die SpVgg Eschlkam und die DJK Beucherling, die die meisten Leute am Start hatten. Hochachtung gebührt den Ältesten im Stadtlauf und Halbmarathon. Mit 80 Jahren (1937) war Wilhelm Anderl, einst Ideengeber des Stadtlaufes, vom FVL Waiblingen (01:04:32,09) der Senior unter den Stadtläufern.

Laufen ist lebensbegleitend

Die Waldmünchnerin Hilke Zakrzewski (Jahrgang 1947) erreichte in 00:59:37.70 Stunden das Ziel. Unter großem Beifall nahmen sie ihre Ehrung entgegen. Beide können die 7,3 Kilometer zwar nicht mehr durchgehend am Stück laufen, doch streckenweise schnelles Gehen ohne Pause führt auch zum Ziel.

Dass Laufen lebensbegleitend sein kann, bewiesen viele Ältere: Paul Reinwald (Jahrgang 1944), LG Telis Finanz Regensburg, der im Halbmarathon die 21,1 Kilometer in 02:13:31,32 Stunden bewältigte. Edeltraud Auburger (1960) vom TSV Nittenau war die älteste der Damen und lief die beachtliche Zeit von 01:35:58,04 Stunden, an manch Jüngerer vorbei. Erstmals nahmen Läufer aus Landau teil, die voll des Lobes waren über Organisation und Laufstrecke. Da strahlten Ingrid Lommer und Andrea Kunz-Lankes natürlich.

Die Stadtlauf-Sieger

Halbmarathon, Herren, MJB: 1. Fabian Gimpl (CIS Amberg) 01:39:16,87. M: 1. Dr. Oliver Gerson (SVG Ruhstorf) 01:17:54,58. M30: 1. Thomas Dirscherl (TSV Nittenau) 01:16:54,96. M35: 1. Markus Müller (Ski-Club Schwandorf) 01:20:34,55. M40: 1. Markus Gleißl (TV Burglengenfeld) 01:20:52,05. M45: 1. Bertram Foeller (TTC Lam) 01:27:33,59. M50: 1. Stefan May (DJK Beucherling) 01:26:58,61. M55: 1. Georg Bayerl (ATSV Kallmünz) 01:28:55,65. M60: 1. Heinz Kreis (SV Weiding) 01:56:37,61. M65: 1. Harald Demuth (SWC Regensburg) 01:34:58,26. M70: 1. Paul Reinwald (LG Regensburg) 02:13:31,32.

Halbmarathon, Damen, W: 1. Jasmin Ellinger (Skiclub Großberg) 01:45:57,00. W30: 1. Andrea Ring (DJK Beucherling) 01:31:22,13. W35: 1. Stefanie Enders (ATSV Kallmünz) 01:34:50,17. W40: 1. Brigitte Frenzl (TSV Detag Wernberg) 01:29:42,37. W45: 1. Regina Glaser (Skiclub Schwandorf) 01:44:45,63. W50: 1. Bettina Staiger (LG Regensburg) 01:35:32,667). W55: 1. Edeltraud Auburger (TSV Nittenau) 01:55:28,53.

Stadtlauf, Herren, MJB: 1. Kilian Komossa (ASV Cham) 00:37:05,62). MJA: 1. Jonas Eiselt (ASV Cham) 00:32:52,24). M: 1. Michael Haimerl (Zollner AG) 00:26:08,52. M30: 1. Andreas Breiter (Skiclub Furth i. Wald) 00:29:52,51. M35: 1. Bernhard Steinberger (ASV Cham) 00:28:51,51. M40: 1. Konrad Kufner(WSV Otterskirchen) 00:26:01,38. M45: 1. Yves Brack (DJK Beucherling) 00:24:50,47. M50: 1. Heiko Bauz (ASV Cham) 00:32:58,17. M55: 1. Georg Stifter (LVR Geiselhöring) 00:28:48,19. M60: 1. Anton Baumann (SpVgg Lam) 00:33:07,21. M65: 1.Josef Spachtholz (DJK Gleiritsch) 00:36:18,37. M70: 1. Franz Stümpfle (TV Geiselhöring) 00:33:41,17. M80: 1. Wilhelm Anderl (FVL Waiblingen) 01:04:32,09.

Stadtlauf, Damen, WJB: 1. Viktoria Kuchynka (TC Rot-Weiß Cham) 00:39:29,32. W: 1.Elisabeth Plötz (TV Bad Kötzting) 00:34:10,73. W30: 1. Denise Bindl 00:38:16,08. W35: 1. Marion Höcherl (Laufsport TSV Falkenstein) 00:33:55,85. W40: 1. Maria Stoiber (WSV Hohenwarth) 00:35:25,44. W45: 1. Karin Aukofer (Siemens AG) 00:38:01,27. W50: 1. Marcela Loza Hilares (ATSV Kallmünz) 00:30:41,12. W55: 1. Christiane Feldmeier (Zollner AG) 00:39:16,56. W60: 1. Luise Lommer (LT Katzbach-Michelsdorf) 00:38:47.29. W70: 1. Hilke Zakrzewski (TV Waldmünchen 00:59:37,70.

Jugendlauf (1,7 km), Jungen, M10: 1. Simon Rank 00:06:37,26 (SC Furth i. Wald 00:07:05,35. M11: 1. Julian Marchl (Rädlinger Laufteam) 00:06:16,82. Mädchen, W10: 1. Christine Lesch (ASV Cham) 00:07:20,63. W11: 1. Hannah Hausladen (TV Bad Kötzting) 00:06:52,17. Jungen (2,2 km), M12: 1. Benno Träger (FC Chamerau) 00:08:26,54. M13: 1. Elias Schmidbauer (DJK Beucherling) 00:08:30,66). M15: 1. Constantin Clemens 00:07:51,06. Mädchen (2,2 km), W12: 1. Lena Sophia Köstner (ASV Cham) 00:09:25,75. W13: 1. Rebecca Diel 00:09:40,10. W14: 1. Emily Mühlbauer (TV Bad Kötzting) 00:09.05,32.

Kinderlauf (1,1 km), Jungen, M6: 1. Quirin Komossa (ASV Cham) 00:05:04,17. M7: 1. Timo Mirwald (TSV Vaterstetten) 00:05:21,43. M8: 1. Lukas Delling (TSV Detag Wernberg) 00:04:40,99. M9: 1. Alexander Buschek (SC Furth i. Wald) 00:04:08,08.

Mädchen (1,1 km), W6: 1. Emma Porsch (Lauftreff Neunburg) 00:05:28,29. W7: 1. Celina Schönberger (SpVgg Eschlkam) 00:04:55,71. W8: 1. Felicitas Ilg (SpVgg Eschlkam) 00:04:32,57. W9: 1. Amelie Kulzer (ASV Cham) 00:04:12,10. (ckl)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht