MyMz

Langlauf

Albert Kuchler steigert sich im COC-Cup

Der Lamer kommt nach mäßigem ersten Rennen beim zweiten Continental-Cup in Fahrt. Am Wochenende ist er erneut am Start.

Albert Kuchler aus Lam war im DSV- Aufgebot von zwei Continental-Cup-Wettbewerben. Am Wochenende ist das dritte Rennen. Foto: A. Kuchler
Albert Kuchler aus Lam war im DSV- Aufgebot von zwei Continental-Cup-Wettbewerben. Am Wochenende ist das dritte Rennen. Foto: A. Kuchler

Lam.Der Lamer Langläufer kam beim ersten Continentalcup (COC) – 2. Liga im Skilanglauf und Sprungbrett in den Weltcup – im Dezember im Pillerseetal etwas holprig aus den Startlöchern. Beim zweiten COC-Rennen lief es bereits wesentlich besser. Nach dem Sprintauftakt im Pillerseetal, bei dem Albert Kuchler mit 10,8 Sekunden Rückstand über 1,1 Kilometer den 74. Rang belegte, ging es für ihn auf die 15 Kilometer Klassik Distanz. Beim Sieg des Italieners Dietmar Nöckler (WM-Medaillengewinner und Weltcupsieger) erreichte Kuchler den 34. Platz in der Herrenkonkurrenz und war 16. in der U23-Wertung. Am Samstag wurde über die 10 Kilometer-Skating-Distanz gelaufen. Albert Kuchler belegte Rang 33 bei den Herren (Platz 15 bei U23) mit einem Rückstand von 1:02 Minuten bei einer Siegerzeit von 23:26min.

Besser lief es für den Lamer beim Continentalcup in Campra (SUI). Kuchler kam im 15-km-Klassisch-Wettbewerb ein einen starken 14. Platz in der Herrenkonkurrenz, was zugleich Platz sechs in der U23-Wertung bedeutete. Er hatte knapp 60 Sekunden Rückstand auf den Topathleten Dietmar Nöckler aus der italienischen Mannschaft. Im Sprint über 1,6 Kilometer am Vortag belegte Albert Kuchler den 43. Rang. Vom 17. bis 19. Januar wartet in Pragelato (Italien) die nächste Herausforderung auf ihn. (kli)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht