MyMz

Zandt

Anna Riederer verpasst besseren Platz

Zwei Siege in der Vorrunde reichten bei der Bayerischen Meisterschaft nicht zum Einzug in die Endrunde.

Anna Riederer belegt Platz 19 bei den bayerischen Meisterschaften. Foto: Thomas Eiber
Anna Riederer belegt Platz 19 bei den bayerischen Meisterschaften. Foto: Thomas Eiber

Zandt.Für die bayerischen Tischtennis-Meisterschaften der Schüler C (unter elf Jahre) hatte sich auch Anna Riederer vom FC Zandt mit ihrem zweiten Platz bei den Bezirksmeisterschaften qualifiziert.

Die Vorrunde der Bayerischen Meisterschaft wurde in Vierer-Gruppen ausgetragen. Nachdem Anna Riederer ihre erste Gegnerin, Jamilia Balaze (FC Bayern München), mit 3:1 Sätzen besiegt hatte, gelang ihr im zweiten Spiel gegen Mariann Dubon von der TG Höchberg erneut ein Drei-Satz-Sieg. Im dritten Vorrundenspiel gegen Alexandra Lang lief dagegen überhaupt nichts zusammen, so stand folgerichtig eine klare Dreisatzniederlage zu Buche.

Dass zwei Siege nicht zur Qualifikation für die Endrunde der besten 16 Spielerinnen reichte, war bitter. So ging es für Anna Riederer in der Trostrunde weiter.

Nach dieser Enttäuschung fing sich Anna Riederer aber schnell. Nach Siegen über Katharina Hartmann (Rot-Weiß Erding) und Hanna Scheuerer (TTV Beratzhausen) sowie einer Niederlage gegen Hannah Sander vom RV Wombach gewann Anna Riederer im letzten Spiel gegen Sarah Hecht vom SV Neusorg.

Mit 5:2 Siegen kann Anna sehr zufrieden mit ihrer ersten bayerischen Meisterschaft sein. Nach dem unglücklichen Aus in der Vorrunde bedeuteten die Siege in der Trostrunde am Ende einen hervorragenden 19. Platz. (kte)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht