MyMz

Handball

ASV Cham will in die Spur zurück

Gegen das Kellerkind aus Bayreuth brauchen die Chamer einen Sieg, um die Spitze zu verteidigen. Der Gegner reist ohne Druck an.
von Thomas Mühlbauer

Der ASV Cham muss das Heimspiel für sich entscheiden.  Foto: Simon Tschannerl
Der ASV Cham muss das Heimspiel für sich entscheiden. Foto: Simon Tschannerl

Cham.Nach dem Punktgewinn in Rothenburg, der am Ende wohl noch ein „goldener Punkt“ werden könnte, gilt es für die Chamer Handballer am Samstag (Anwurf 19.30 Uhr) mit 100-prozentiger Konzentration gegen HaSpo Bayreuth II zu Werke zu gehen. Denn ein unnötiger Punktverlust im Endspurt des spannenden Meisterschaftsrennens könnte fatal sein.

Schon im Hinspiel hat der ASV unnötig einen Punkt beim 27:27 liegenlassen. Doch diesmal soll es nicht so weit kommen, wie auch Filip Turecek deutlich macht: „Wir haben gegen Rothenburg gut gespielt, genauso müssen wir wieder auftreten.“ Denn der eine Zähler war für den Chamer Übungsleiter ganz klar ein gewonnener Punkt, deutlich wird dies beim Blick auf die Ergebnisse, die Rothenburg zuletzt daheim erzielt hat. Doch diese Partie ist abgehackt , denn die Partie gegen Bayreuth II ist nicht ohne: „Das ist eine sehr gute Mannschaft, wir mussten das im Hinspiel schon leidvoll erfahren.“

Verlorener Punkt

Denn das Unentschieden im Hinspiel ärgert den Trainer bis heute noch, da es diesen unnötigen Punktverlust nicht gebraucht hätte. „Wir müssen am Samstag einfach zeigen, dass wir besser sind.“ Da braucht es auch wieder Kampfgeist und eine gute Quote im Abschluss, vor allem Mandaus konnte in Rothenburg überzeugen. „Das ist für uns ganz wichtig, dass er aus neun bis zehn Metern trifft, wir brauchen das auch.“ Diesmal dürfte auch der Kader, der zuletzt etwas sehr ausgedünnt war wieder etwas größer sein. Für die Partie hat sich Turecek und seine Truppe schon etwas zurechtgelegt wie man bestehen möchte: „Wir müssen einfach schauen, dass wir in der Abwehr wieder gut stehen, zupacken und dann auch schnell nach vorne spielen.“ Denn über den Tempohandball kann man jede Mannschaft schlagen.

Wissenswertes zum Spiel finden Sie hier:

Blick nach vorne

  • Ausblick:

    Für Cham wird es sehr wichtig sein in den nächsten Spielen vollzählig zu punkten, wenn es gegen die Teams aus dem hinteren Drittel der Tabelle geht.

Das Hinspiel ist für Turecek aber Warnung genug: „Wir haben hier einfach ganz schlecht gespielt und dann kann uns jedes Team Probleme machen.“ Eine Besonderbewachung wird es aber für keinen Gegenspieler geben, denn die Gäste leben eher aus dem kollektiv und haben so keinen herausragenden Schützen mit dabei, wie Turecek aus dem Hinspiel weiß. Um den Weg zur Meisterschaft weitergehen zu können, wäre es für den ASV auch hilfreich, wenn Tomas Soukup wieder mit von der Partie sein könnte. „Ich werde noch einmal mit ihm reden, ob er spielen kann, endgültig entscheiden wir das aber dann kurzfristig“, hat Turecek wohl berechtigte Hoffnung. Denn so sagt der Trainer: „Wir brauchen ihn einfach.“ Die Gäste, die mit neun Punkten nach Cham reisen und so sich Mitten im Abstiegskampf befinden, brauchen aber selbst jeden Punkt. In den letzten fünf Spielen blieb man ohne Punktgewinn, darunter auch die klare Niederlage gegen den direkten Konkurrenten aus Freising.

Personelle Sorgen bei Bayreuth

Die Partie in Cham ist für die Bayreuther eine sehr angenehme, wie Trainer Andreas Berghammer sagt: „Wir sind der klare Außenseiter und so ist es eine sehr angenehme Aufgabe, wir haben nichts zu verlieren.“ An das Hinspiel will Berghammer gar nicht mehr denken, denn Cham wird wohl kein zweites Mal den Fehler machen die Bayreuther zu unterschätzen, ist sich der Funktionär sicher. Hinzu kommt, dass die Oberfranken sehr ersatzgeschwächt und mit vielen Jugendspielern anreisen müssen: „Wir haben sehr viele Verletzte, zudem spielt auch noch zeitgleich die erste Mannschaft und die Jugendmannschaften. Ich muss schauen, wer aller spielen kann.“ Versuchen möchte man am Samstag, die Kreise des ASV Rückraums einzugrenzen, was mit entscheidend sein könnte. „Sie haben eine ausgewogene Mannschaft und einen guten Rückraum.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht