MyMz

Cham

ASV-Damen erobern Platz eins zurück

Chamer Volleyballerinnen gewinnen in Falkenstein gegen den Gastgeber sowie gegen VC Kallmünz-Burglengenfeld mit jeweils 3:0.

Die Chamer Damen waren in Falkenstein erfolgreich. Foto: Christine Gabriel
Die Chamer Damen waren in Falkenstein erfolgreich. Foto: Christine Gabriel

Cham.Die Damen 1 der ASV-Volleyballabteilung starteten am vergangenen Samstag in Falkenstein durch. Außer der verletzten Zuspielerin, Gitte Lins, die auf der Bank zusehen musste, waren ausnahmsweise alle Spielerinnen an Bord.

Das erste Spiel gegen die Gastgeberinnen begann etwas wackelig. Das Chamer Team brauchte einige Zeit (9:9), um in den Spielrhythmus zu kommen. Dann aber fertigten sie die unerfahrene Falkensteiner Mannschaft in 14 Minuten mit 25:11 ab. Pauline Müller, die Gitte Lins auf der Steller-Position hervorragend ersetzte, harmonierte mit Burgi Fuchs und Geno Burwinkel auf der Diagonal-Position hervorragend.

Erste Bälle wurden präzise angenommen, so dass die Verteilung sehr gut gelang und die Angreiferinnen druckvoll abschließen konnten. Gerti Lauerer und Claudia Burgfeld griffen über die Mitte an, Anja Wittmann und Susanne Stuber über Außen. Die beiden folgenden Sätze spielte der ASV konzentriert und fast fehlerfrei mit 25:14 und 25:13.

Im zweiten Spiel ging es gegen den VC Kallmünz-Burglengenfeld. Jetzt spielten über die Mitte Birgit Biersack und Christine Gabriel. Im ersten Satz fegten die Routiniers aus Cham die Gegnerinnen quasi vom Spielfeld. Zwar schlichen sich in den folgenden Sätzen einige Fehler ein, denn der VC besann sich auf etwas Gegenwehr, aber diese reichte an diesem Tag nicht, um den ASV Cham in Bedrängnis zu bringen. 25:17 und 25:15 endeten diese Sätze. Mit den beiden erfolgreichen Spielen kletterten die ASV-Damen wieder auf den ersten Platz der Tabelle.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht