MyMz

Tischtennis

Aufsteigerduell geht an den FC Chamerau

Nach der Niederlage gegen das Bayerwald-Team gab der TSV Gaimersheim seinen Rückzug aus der Landesliga bekannt.

Das Doppel Strobl/Kurnoth spielte stark auf. Foto: crs
Das Doppel Strobl/Kurnoth spielte stark auf. Foto: crs

Chamerau.Die FC-Tischtennis-Herren I gewannen nach einem Kraftakt mit 9:5 beim TSV Gaimersheim das zweite Aufsteigerduell in Folge. Dabei gelangen Florian Piendl und Christian Greisinger jeweils zwei Einzelsiege – Bis zur 6:5-Führung für Chamerau I roch es nach einer knappen Entscheidung im Abschlussdoppel, ehe die Peintinger-Truppe eine Schippe drauflegte. Doch hat der Sieg Chameraus einen faden Beigeschmack, da der TSV Gaimersheim nach Abschluss der Vorrunde seine Mannschaft aus der Landesliga Nordost zurückgezogen hat.

Gerade mal zwei Zuschauer – einer aus Chamerau – verfolgten im oberbayerischen Gaimersheim das Aufsteigerduell zwischen dem Siebtplatzierten TSV Gaimersheim und dem Tabellenvorletzten FC Chamerau, der nach den Auftaktdoppeln mit 1:2 vorne lag. Spannend und gespickt mit tollen Ballwechseln war nur das Auftaktmatch von Marcus Peintinger/Florian Piendl, die das „Einser-Doppel“ der Gastgeber Gierlich/Henderson am Rande einer Niederlage hatten, ehe sie sich knapp in fünf Sätzen (5:11, 17:15, 16:18, 11:3, 7:11) geschlagen geben mussten. Keine Chance ließen dagegen Christoph Strobl/Stefan Kurnoth im Parallelmatch ihren Kontrahenten Würdinger/Günthner, die sie klar in drei Sätzen (11:8,11:4,11:6) in die Schranken wiesen. Ebenfalls klar die Oberhand behielten Tobias Schmatz/Christian Greisinger im „Dreier-Doppel“ mit 3:0 gegen Höger/Walter.

Nach der Niederlage von Marcus Peintinger im Auftakteinzel unterlagen auch Christoph Strobl und Tobias Schmatz. Eine Glanzleistung lieferte hingegen Florian Piendl ab. Dank der beiden Siege im hinteren Paarkreuz von Stefan Kurnoth und Christian Greisinger legte Chamerau I wieder mit 5:4 vor. Seine derzeitige Topform unterstrich Stefan Kurnoth im hinteren Paarkreuz. Mit einem glatten Dreisatzerfolg (11:3; 11:6, 11:6) sorgte er für den Ausgleich zum 4:4. Christian Greisinger brachte Chamerau wieder mit 5:4 in Führung, die Christoph Strobl, Florian Piendl und Tobias Schmatz bei einer Niederlage von Marcus Peintinger8:5 ausbauten. Christian Greisinger machte dann den zweiten Saisonsieg perfekt (crs)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht