MyMz

Bad Kötzting

Bad Kötzting II gewinnt bei der DJK Regensburg

In der fünften Runde der Oberpfalzliga besiegte die zweite Mannschaft des Schachclubs Bad Kötzting die DJK Regensburg Nord auswärts klar mit 6:2.

Martin Simet spielte für den SC Bad Kötzting II am ersten Brett gegen Andreas Bauer von der DJK Regensburg Nord remis.  Foto: Josef Kufner
Martin Simet spielte für den SC Bad Kötzting II am ersten Brett gegen Andreas Bauer von der DJK Regensburg Nord remis. Foto: Josef Kufner

Bad Kötzting.Die Ausgangslage war vor der Begegnung klar, die Badstädter benötigten unbedingt einen Sieg, um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren. Denn mit bisher nur einem Unentschieden in der laufenden Saison war das Punktekonto ziemlich leer.

Gegen die DJK Regensburg Nord lief es fast wie am Schnürchen. Zunächst remisierte am ersten Brett Martin Simet, nachdem alle Läufer und Springer abgetauscht waren. Durch Wolfgang J. Mühlbauer gingen die Pfingstrittstädter dann in Führung. In der Brettmitte ging der gegnerische König in einer sehenswerten Stellung schachmatt.

In gleicher Manier machte es ihm Roland Janka nach. Auch er lockte den König aus einer gesicherten Position heraus, um im Figurengetümmel ein Schachmatt zu finden. Der Kontrahent von Mannschaftsführer Hans-Rainer Mühlbauer opferte die Qualität und bekam dafür einen starken Angriff, den der Bad Kötztinger nicht mehr abwehren konnte. Diese Niederlage machte Karel Novacek wieder wett. Sein Gegenüber machte in Zeitnot einen entscheidenden Fehler, was zum Verlust eines Springers und in der Folge zum Sieg für den Bad Kötztinger führte.

Eduard Graf brachte den SC Bad Kötzting II dann uneinholbar mit 4,5:1,5 in Führung. In etwas passiver Stellung erlaubte ihm sein Kontrahent, sich zu befreien. Mit einem regelrechten Konterangriff entschied er sodann die Schachpartie zu seinen Gunsten. Auch Peter Oberberger reihte sich in der Siegeriste der Bad Kötztinger ein. In seiner gewohnten Art und Weise ging er mit den weißen Figuren aggressiv im Zentrum vor. Nach Materialgewinn ließ er sich dann die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und holte einen sicheren Sieg. Zum selben Zeitpunkt endete auch die letzte Schachpartie von Christian Gogeißl. Stets materiell ausgeglichen wurde der Punkt friedlich geteilt.

Die Einzelergebnisse (die Heimmannschaft DJK erstgenannt): Brett 1: Andreas Bauer – Martin Siment remis; Brett 2: Christian Vilsmeier – Karel Novacek 0:1; Brett 3: Thomas Weiß – Hans-Rainer Mühlbauer 1:0; Brett 4: Andreas Grünbeck – Wolfgang J. Mühlbauer 0:1; Brett 5: Josef Luft – Eduard Graf 0:1; Brett 6: Adnré Brack – Janka Roland 0:1; Brett 7: Ayar Hoffmann – Peter Oberberger 0:1; Brett 8: David Escanes Garcia – Christian Gogeißl remis.

Mit 3:7 Punkten belegt der SC Bad Kötzting II nun in der Tabelle der Oberpfalzliga den achten Platz, nur einen Zähler hinter dem SC Bavaria Regensburg II. In der nächsten Runde ist der Tabellenführer und Absteiger aus der Regionalliga Nord/Ost, der SC Windischeschenbach, bei den Badstädtern zu Gast. Hier muss sich der SC Bad Kötzting II gut aus der Affäre ziehen und sich im weiteren Saisonverlauf auf die Wettkämpfe gegen den SK Weiden 07 und SF Haselmühl/Amberg konzentrieren, die noch hinter dem SC Bad Kötzting II liegen. (kkj)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht