MyMz

Hallenfussball

Budenzauber der Extraklasse

Am 12./13. Januar wird in Cham wieder die „Max Schierer Fußballmeisterschaft“ ausgefochten. Anmeldungen sind noch möglich.

Man darf gespannt sein, wer sich in diesem Jahr die „Max Schierer Fußballmeisterschaft“ sichert. Foto: cce
Man darf gespannt sein, wer sich in diesem Jahr die „Max Schierer Fußballmeisterschaft“ sichert. Foto: cce

Cham.Es ist nun fast ein Jahr her, dass die 2000er Jahn-Legenden den Pott in die Höhe streckten. Wer kann dieses Jahr den heiß begehrten Titel „Max Schierer Fußballmeister“ ergattern? Diese Frage wird am 12. und 13. Januar 2019 in der Sporthalle der Johann-Brunner-Mittelschule beantwortet. Die sportliche Großveranstaltung steht mittlerweile fest im Terminkalender etlicher Teams aus Nah und Fern. Bis zu 40 Mannschaften können starten und spielen dann den Sieger der „Max Schierer Fussballmeisterschaft 2018“ aus.

Heuer findet ein Novum bei einer derartigen Veranstaltung statt. In Zusammenarbeit mit der Aktion Knochenmarkspende Bayern findet eine Typisierungsaktion im Kampf gegen Blutkrebs statt. Hier sind alle Zuschauer und Teilnehmer angehalten, sich testen zu lassen, um wenn möglich einer schwerkranken Person das Leben zu retten. Die Anmeldungen laufen bereits seit Anfang November. Im vergangenen Jahr hatten sich 33 Teams angemeldet und auch dieses Jahr gibt es nur noch wenige Restplätze. „Es haben sich bislang schon 25 Mannschaften angemeldet. Ich hoffe aber, dass es letztendlich um die 35 Mannschaften werden. Die Qualität ist in der Region definitiv unerreicht und es tummeln sich zahlreiche hochklassige Spieler in der Halle“, bilanziert Jugendleiter Christian Eidenhardt.

Team Bananenflanke dabei

„Es gibt viele Teams, die seit unserer ersten Auflage mit dabei sind, wie beispielsweise die Vollottos, Bistro Weninger oder Voglschmied. Für das wohl größte Spektakel in der Halle werden auch heuer wieder die Multiplen Torgasmen sorgen, die sich schon seit Sommer auf dieses Event vorbereiten und in etlichen Arbeitsstunden die Aktionen für heuer vorbereiten“, sagt Eidenhardt. Auch etliche neue Teams haben sich bereits für das Turnier angemeldet und versprechen einen bunten Mix aus jungen hungrigen Spielern und den sogenannten „alten Hasen“.

Die Veranstalter würde es auch wieder freuen, wenn viele Frauen mitkicken, hier waren die „steilen Quantabirschtn“ vorletztes Jahr sehr erfolgreich. Die beste Spielerin des Turniers wird prämiert. Zudem tritt auch heuer wieder das „Team Bananenflanke“ um den „Trommler von Illertissen“ an, welches über das Turnier hinweg Gelder für das einzigartige Sozialprojekt aus Regensburg akquiriert. „Ich freue mich auf die Teams, denn in diesem Turnier ist für jeden Spieler was dabei. Zum einen coole Aktionen zwischendurch, zum anderen teilweise hochklassiger und spektakulärer Fußball“, so Eidenhardt. Fußballherz was willst du mehr?

Mehr zu den Anmeldemodalitäten finden Sie hier:

Anmeldung läuft noch bis Samstag

  • Kontakt:

    Die Anmeldung zum Turnier um den „Max Schierer Fußballmeister“ nimmt Jugendleiter Christian Eidenhardt entgegen (christian.eidenhardt@asv-cham.de, 0160/5880335).

  • Informationen:

    Weitere Infos zum Turnier finden alle Interessierten auf der Homepage www.asv-cham.com oder auf dem Facebook-Auftritt der Fußball-Abteilung des Vereins.

Die Turnierregeln sind dabei simpel: Jede Mannschaft darf mit drei „aktiven“ Fußballern antreten (Futsalspieler im Ligabetrieb gelten als aktiv). Jugendspieler, AH-Spieler, B-Klassenspieler, Menschen mit Behinderungsgrad ab 50 Prozent sowie alle Frauen gelten als Nicht-Aktiv. Die Anmeldung zum Turnier ist noch bis zum morgigen Samstag möglich. Da findet auch die Auslosung des Turniers statt. Im Rahmen des Max Schierer U16-Cups werden ab 16 Uhr in der Joseph-von-Fraunhofer-Turnhalle die Gruppen ausgelost, wobei von jedem Team jeweils mindestens ein Mannschaftsvertreter anwesend sein muss. Neben der Entrichtung der Startgebühr werden dort auch wichtige Infos zum Ablauf der beiden Turniertage und zum Regelwerk weitergegeben.

Party für „Players&Friends“

Auch eine „Players&Friends“-Party am Samstagabend im Havana ist bereits organisiert, hier wartet Barbetreiber Matthias Liebl mit einigen Specials auf. Während am 12. Januar (Samstag) noch die Qualifikation läuft, werden am 13. Januar (Sonntag) zum Finaltag nur noch die 20 besten Mannschaften zugelassen.

Auch bei den Preisen und Prämierungen hat man sich heuer wieder einige Neuerungen einfallen lassen. Für die drei besten Teams gibt es nicht nur Pokale. Prämien gibt es zudem für das beste ausgeschiedene Team am Samstag, den Torschützenkönig, den besten Torwart, den besten Spieler, die beste Spielerin, den Rookie of the year“, den besten U17-Spieler, den Oldie of the year, den besten Ü40-Spieler sowie den besten bzw. lautesten Fanclub. Zusätzlich werden unter allen teilnehmenden Teams 1x 10 Freikarten für ein Spiel des SSV Jahn Regensburg in der 2. Bundesliga verlost. (cce)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht