MyMz

Ski Nordisch

Buschek ist bayerischer U15-Meister

Further Skiclub zeigte eine starke Mannschaftsleistung.
Stefanie Macharowsky

Tobias Buschek holt den bayerischen Meistertitel der Schülern U15 nach Furth.  Foto: Stefanie Macharowsky
Tobias Buschek holt den bayerischen Meistertitel der Schülern U15 nach Furth. Foto: Stefanie Macharowsky

Furth im Wald.Ein bayerischer Meister kommt aus Furth im Wald. Tobias Buschek wurde seiner Favoritenstellung in der Klasse Schüler U 15 gerecht und holte sich den Titel. Er musste auf dem anspruchsvollen Kurs in St. Ulrich am Pillersee fünf Kilometer zurücklegen und kam mit einem Vorsprung von 11,9 Sekunden vor Tilman Hartlieb vom SC Partenkirchen ins Ziel. Seine Mannschaftskameraden vom Skiclub Furth im Wald enttäuschten ebenfalls nicht: Korbinian Loistl, der derzeit auch im Deutschlandpokal sehr erfolgreich unterwegs ist, wurde in einem großen Teilnehmerfeld Sechster.

Die von den beiden Vereinen WSV Aschau und SC Aising-Pang organisierten Meisterschaften konnten aufgrund des Schneemangels allerdings nicht wie geplant in Bayern stattfinden, sondern mussten nach Österreich verlegt werden. Die Gemeinde und der Skiclub von St. Ulrich am Pillersee halfen aber aus und waren großartige Gastgeber für die mehr als 400 Starter.

Für die beiden Jüngsten im Team, Barbara Mühlbauer und Georg Macharowsky, waren es die ersten Bayerischen Meisterschaften, und sie waren auch mächtig stolz, teilnehmen zu dürfen, und reisten am Freitag mit Betreuern, Trainern und der Skiclub-Mannschaft nach Tirol. Am Freitag nahmen sie die Strecke in Augenschein. Beim Einzelrennen am Samstag wurde Barbara Mühlbauer dann 20., Georg Macharowsky 26., Marie Kaufmann 22., Julia Kaufmann 30. und Korbinian Groß Zwölfter.

Tobias Buschek und Korbinian Loistl wurden am Samstagabend bei der großen Siegerehrung in Aschau im Chiemgau auf der Bühne vor mehr als 600 Besuchern geehrt und durften Urkunden und Sachpreise in Empfang nehmen.

Am Sonntag stand dann das Staffelrennen auf dem Programm. Die Staffeln wurden nach Regionen und nach den Ergebnissen des Vortags zusammengesetzt. Hier war der Skiclub Furth der Region Oberpfalz/Bayerwald zugeordnet. Doch das Glück war den Further Sportlern nicht hold. Die Staffel um Tobias Buschek kam auf den undankbaren vierten Platz.

Die anderen Further Sportler hatten unter dem Handicap eines Skibruchs, eines Sturzes oder einer Zuordnung in eine höhere Altersklasse zu leiden. Doch gemäß dem olympischen Motto „Dabeisein ist alles“ nahmen es die meisten Sportler einigermaßen gelassen und traten dennoch zufrieden und um einige Erlebnisse und Erfahrungen reicher am Sonntag Nachmittag die Heimreise nach Furth im Wald an.

Für Tobias Buschek stehen nun noch die letzten Rennen im Deutschen Schülercup an, den er bislang dominiert. Sein Verein und alle , die ihn kennen, drücken dem sympathischen Sportler die Daumen, dass ihm auch auf Deutschland-Ebene ein Sieg gelingen möge. (fst)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht