MyMz

Basketball

Cham fehlt noch ein Sieg zum Titel

Mit einem Erfolg über Lauf wollen die Luchse den Titelgewinn perfekt machen. Auf die Laufer Topscorer ist jedoch zu achten.

Die Chamer Basketballer wollen mit ihren Fans den Gewinn des Meistertitels feiern.  Foto: Simon Tschannerl
Die Chamer Basketballer wollen mit ihren Fans den Gewinn des Meistertitels feiern. Foto: Simon Tschannerl

Cham.Drei Spieltage vor dem Ende der Saison haben die Basketballer des ASV Cham die Möglichkeit, sich schon vorzeitig die Meisterschaft der Bayernliga Mitte zu sichern. Dafür muss am Sonntag (15 Uhr) in der heimischen Zweifachturnhalle über dem Hallenbad ein Sieg gegen den Tabellenvierten TV Lauf her.

19 Siege in Folge und eine weiße Weste weist die Chamer Mannschaft derzeit auf. Im Duell mit den Mittelfranken soll nun endgültig der Sack zu gemacht werden. „Wir haben monatelang auf dieses Ziel hingearbeitet und wollen uns jetzt für diese harte Arbeit belohnen”, so Headcoach Bradley Melton, der eine Leistungssteigerung seiner Spieler erwartet.

„Wir haben zuletzt auswärts sicherlich nicht unseren besten Basketball gezeigt, aber gerade zu Hause die Möglichkeit zu haben, die Meisterschaft perfekt zu machen, sollte Motivation genug sein“, so der US-Amerikaner.

Mit dem TV Lauf ist dabei allerdings der Tabellenvierte der aktuellen Saison in Cham zu Gast. An der Seitenlinie steht dort mit Andrew Keoki Cummings ein Landsmann von Melton. Lauf spielt aktuell selbst die beste Saison der Vereinsgeschichte und hat während der Saison stets konstante Leistungen gezeigt. Insgesamt 17 Spieler hat Cummings in dieser Saison bereits eingesetzt, wovon allerdings nur zwei bei nahezu allen Spielen mit dabei waren. Viel hängt also auch davon ab, mit welchem Kader die Gäste anreisen werden.

Zu achten gilt es sicherlich auf die konstanten Scorer Alexander Neubert (13,3 Punkte pro Spiel) und Dominik Brändlein (14,8) sowie den zuletzt stark aufspielenden Aaron Lyuverovych (15,0). Während Neubert 17 Spiele absolvierte, waren es bei den anderen beiden nur neun und acht.

All das soll für die Bayerwald Luchse Cham aber kein Grund sein, nicht auch den 20. Saisonsieg und somit die Meisterschaft einzufahren. „Wir wollen gewinnen und vor unseren Fans den Titel perfekt machen“, so Kapitän Andreas Koller. Selbstvertrauen sollte die Mannschaft definitiv genug haben, auch aufgrund des deutlichen 104:84- Auswärtserfolgs in der Hinrunde. Da auch die Gäste gewillt sind, aus Cham Zählbares mitzubringen, dürfte auf die Fans eine unterhaltsame Partie warten.

Beim Spiel um die Meisterschaft können auch die Fans wieder einmal profitieren. Bei einer exklusiven Gutscheinverlosung der Pizzeria Da Salvatore haben die Zuschauer nicht nur bei den Körben des ASV Grund zum Jubeln, insgesamt drei Gutscheine im Wert von 25, 50 und 75 Euro werden verlost.

Der ASV Cham will einen Fan-Bus zum letzten Auswärtsspiel der Saison einsetzen. Am 22. März steht um 17 Uhr das Duell beim Tabellendritten TSV Ansbach an. Interessierte können sich schon heute unter info@basketball-cham.de anmelden. (ckf)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht