MyMz

Basketball

Chamer Luchse setzen ihren Lauf fort

Auch vom TV Lauf war der Bayernliga-Spitzenreiter nicht zu schlagen. Am Ende steht ein 104:84-Auswärtserfolg.
Andreas Koller

Simon Zierl steuerte 19 Punkte zum 104:84-Auswärtssieg der Chamer Luchse in Lauf bei.  Foto: Raphael Wiedemann
Simon Zierl steuerte 19 Punkte zum 104:84-Auswärtssieg der Chamer Luchse in Lauf bei. Foto: Raphael Wiedemann

Cham.Es sollte beim Tabellenvierten TV 1877 Lauf ein wahrer Härtetest für die Chamer Luchse werden. In einer fairen Partie in der Basketball-Bayernliga Mitte vor mehr als 100 Zuschauern gab sich das Team von Bradley Melton dank einer guten Teamleistung jedoch keine Blöße und holte einen 104:84-Sieg mit nach Cham.

Erstmals seit einigen Wochen war auch Sebastian Zierl wieder mit dabei und verstärkte die Center-Riege der Chamer. Somit konnte Melton quasi aus dem Vollen schöpfen. Doch auch Laufs diesjähriger neuer Coach Andrew Keoki Cummings bot einen zwölf Mann starken Kader auf. Früh wurde deutlich, dass die Gastgeber mit einer Pressverteidigung die Chamer unter Druck setzten wollen. Doch in der Offensive ließ man sich davon nicht aus der Ruhe bringen, spielte die Angriffe konsequent aus. Die Centerspieler konnten häufig nur durch Fouls gestoppt werden. Einzig in der Verteidigung konnten die Schützen von Lauf zu Beginn nicht kontrolliert werden. Vier erfolgreiche Dreier im ersten Viertel hielten das Heimteam im Spiel (24:27).

Wichtiger Lauf vor der Pause

Im zweiten Viertel sahen sich die Chamer dann einer Zonenverteidigung ausgesetzt. Eine Umstellung die Laufs Coach später bereuen sollte, denn die Schützen der Luchse liefen dadurch heiß. Drei Dreier von Ausprunk und ein „Vier-Punkte-Spiel“ von Gabriel Wiedemann bauten den Vorsprung immer weiter aus. „Wir haben in dieser Phase den Ball sehr gut bewegt und uns gute Würfe herausgespielt“, so Kapitän Andreas Koller über die vorentscheidende 17-Punkte-Führung zur Halbzeit (39:56). Melton warnte seine Spieler jedoch vor zu viel Leichtsinn: „Ich war mir sicher, dass Lauf nochmal einen Run starten und alles versuchen würde. Wir haben die Druckphase im dritten Viertel jedoch sehr gut gemeistert.“

In der Tat war es zunächst ein 8:2-Start der Laufer in der zweiten Hälfte, ehe die Chamer mit drei Dreiern antworteten und somit schnell wieder klare Verhältnisse herstellten. Im Umschaltspiel konnten immer wieder einfache Punkte erzielt werden. Und wenn es bis zum Ende des dritten Viertels noch weitestgehend ausgeglichen zu Werke ging, was es im vierten Viertel dann Paul Vondra, der unter dem Korb nicht zu stoppen war. Gleich sieben Offensivrebounds holte er sich und erzielte in den ersten Minuten des Schlussabschnitts alleine neun Punkte in Folge. Bei noch vier Minuten zu spielen und einer 25-Punkte-Führung war das Spiel dann entschieden und es konnte noch ein wenig Ergebniskosmetik betrieben werden. Am Ende jubelten die Chamer mit den mitgereisten Fans über einen verdienten und überzeugenden 84:104 – Sieg.

Zwei Heimspiele vor der Brust

Der Sieg in Lauf war ein wichtiger Schritt für die Mannschaft, das ist auch für Rückkehrer Sebastian Zierl klar. „Es hat sich einfach gut angefühlt, wieder mit den Jungs auf dem Feld zu stehen. Jetzt wollen wir auch die nächsten Spiele erfolgreich abschließen“, so der Centerspieler. Auch der zuletzt immer wieder kritische Chamer Trainer fand nur wenig auszusetzen und war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden: „Unser Umschaltspiel war exzellent. Wir konnten so immer wieder leichte Punkte erzielen und die emotionalen Läufe des Gegners stoppen. Auch die verschiedenen Verteidigungsvarianten haben uns keineswegs aus der Ruhe gebracht und wir haben wenig Fehler gemacht.“

Mit dem Sieg festigen die Chamer Luchse ihren ersten Tabellenplatz und bleiben weiter ungeschlagen. Gut, dass in den kommenden zwei Wochen gleich zwei Heimspiele anstehen. Am Sonntag (15 Uhr) ist TSV 1880 Schwandorf zu Gast, ehe es eine Woche später am Samstag (19 Uhr) im Nikolaus-Event-Game zum Showdown mit Ansbach kommt. (ckf)

Die Punktesammler

    Sie sind noch nicht registriert?

    Neu registrieren

    MessageBox

    Nachricht