MyMz

Coach Kordick trotz Sieg unzufrieden

Gegen die SpVgg WiWa passte nur das Ergebnis des FC Ränkam. Am Sonntag ist das letzte Testspiel gegen die SG Chambtal.

Im letzten Test spielen die Ränkamer gegen den Ligakonkurrenten SG Chambtal.
Im letzten Test spielen die Ränkamer gegen den Ligakonkurrenten SG Chambtal. Foto: Simon Tschannerl

Furth im Wald.Von einem „Spiel zum Vergessen“ sprach Trainer Karl Kordick beim Auftritt seiner Mannschaft im Testspiel beim Kreisliga-Spitzenteam SpVgg Willmering/Waffenbrunn. Es sprang zwar ein 2:3-Sieg heraus, nachdem die Chancen konsequent genützt wurden, doch aufgrund der vielen Einschussmöglichkeiten der Hausherren, die sehr engagiert und motiviert auftraten, hätten diese einen Sieg redlich verdient gehabt.

Das letzte Testspiel vor dem Re-Start in die Rest-Rückrunde bestreitet Ränkam am Sonntag um 17 Uhr auf eigenem Gelände gegen die SG Chambtal. Eine Woche später gastiert der Spitzenreiter TSV Neutraubling bei den Kordick-Schützlingen.

Trainer Kordick meinte nach dem Spiel, dass der neutrale Zuschauer hätte meinen können, die SpVgg Willmering/Waffenbrunn sei der Bezirksligist. Nach zehn Minuten hatte Markus Dietl knapp über die Querlatte gezielt, doch danach tauchten die Hausherren drei Mal frei vor dem Gäste-Kasten auf, doch entweder reagierte Torhüter Martin Lankes glänzend, oder die Wi/Wa vergab. Nach 17 Minuten gingen die Gäste mit 0:1 durch Hannes Kordick in Führung. Nach einer halben Stunde erzielte Hannes Kordick das 2:0. Danach waren es wieder die Hausherren, die gefährlich vor dem FC-Kasten auftauchten. Doch einmal zielten sie knapp daneben und beim zweiten Mal wurde der Schuss abgeblockt. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang der Kotula-Truppe durch Jose Sanches Tor der überfällige 1:2-Anschluss-Treffer.

Nach der Pause wurde in der 65. Minute Markus Dietl im Strafraum gefoult und den Elfmeter verwandelte er selber zur schmeichelhaften 1:3-Führung. Fünf Minuten später kam die SpVgg zum 2:3-Anschlusstreffer, wobei sich Sebastian Wagner als Torschütze auszeichnete. Danach hatte die Kotula-Truppe noch drei bis vier Chancen. Aber entweder war Torhüter Hannes Groitl auf dem Posten, oder aber die SpVgg-Angreifer vergaben. Trainer Karl Kordicks Kommentar: „Nur der Sieg war positiv.“

Der Coach hat nun das Trainingspensum angezogen, nachdem nun doch der Spielbetrieb aufgenommen wird. Das letzte Testspiel wird am Sonntag um 17 Uhr gegen den Bezirksliga-Kollegen SG Chambtal ausgetragen, wobei das erste Mal in diesem Jahr auf eigener Anlage angetreten werden kann, nachdem das wegen des Einbaus einer Beregnungsanlage bisher nicht möglich war. (fhe)

Weitere Artikel aus diesem Ressort finden Sie unter Cham.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht