MyMz

Kegeln

Das nächste Spitzenspiel

Die Bundesliga-Herren erwarten Victoria Bamberg. Die Bayernligadamen sind zu Gast in Bamberg.
Von Erwin Raab

Nun geht es für das Team des SKK Raindorf in den Liga-Alltag zurück, wo man gegen Victoria Bamberg vor einer schweren Aufgabe steht. Foto: Erwin Raab
Nun geht es für das Team des SKK Raindorf in den Liga-Alltag zurück, wo man gegen Victoria Bamberg vor einer schweren Aufgabe steht. Foto: Erwin Raab

Raindorf.Nach den einwöchigen Aufenthalt in Kroatien und dem Gewinn des NBC Cup geht es für das erste Männerteam der Chambtalkegler Raindorf in den Liga-Alltag zurück. Mit Victoria Bamberg erwartet man dabei am Samstag ein Spitzenteam der Liga. Die Gäste spielen seit Jahren schon in der Spitzengruppe der 1. Bundesliga mit.

In der letzten Saison versäumten es die Bamberger jedoch, einen Platz für den internationalen Wettbewerb zu erringen. Dies will die Habermeyer-Truppe in diesem Jahr besser machen. Jedoch musste Victoria nach zwei klaren Heimsiegen bereits im ersten Auswärtsspiel bei Staffelstein eine Niederlage einstecken. Mit einer weiteren Niederlage auf fremden Bahnen würden sie vorläufig den Anschluss zur Spitze verlieren. So kann man davon ausgehen, das die Gäste aus Oberfranken hochmotiviert die Reise nach Raindorf antreten. Mit Florian Fritzmann verlor das Team einen ihrer stärksten Spieler, den es zum Deutschen Meister RW Zerbst zog.

Ex-Raindorfer in Bamberg

Jedoch hat Bamberg darauf reagiert. Mit dem Ex-Raindorfer Radek Hejhal vom SKC Staffelstein und Daniel Barth von ESV Lok Rudolstadt konnten sie zwei sehr starke Spieler verpflichten, so dass sie weiterhin über einen sehr starken Kader verfügen. In den bisherigen Begegnungen standen sich beide Teams stets auf Augenhöhe gegenüber. Nach dem Unentschieden im Auftaktspiel gegen Staffelstein löste das Chambtaler-Team die beiden Derbys auf fremden Bahnen und steht mit 5:1 Punkten auf dem dritten Platz. Die Gäste sind mit einem Punkt weniger direkt dahinter auf Platz vier und würde im Falle eines Sieges an Chambtal vorbeiziehen. Jedoch will Raindorf dies verhindern und den ersten Heimsieg einfahren. Dafür müssen die Chambtaler den Erfolg auf internationaler Bühne ausblenden und sich voll auf das Liga-Spiel konzentrieren. Sie werden nur durch eine sehr gute und geschlossene Mannschaftsleistung zum Erfolg kommen. Deshalb muss jeder Spieler an seine Leistungsgrenze gehen. Teammanager Diermeier wird in seiner Aufstellung sicherlich versuchen, die Partie von Beginn an nicht aus der Hand zu geben. Die Unterstützung der fantastischen Fans im vollen Chambtaler Hof sollte für die Spieler eine weitere Motivation sein. Spielbeginn ist am Samstag um 14 Uhr. Treffpunkt: 13 Uhr.

Frauen brauchen Top-Leistung

In der Bayernliga gastiert die erste Frauenmannschaft der Chambtalkegler am Samstag bei Eintracht Bamberg. Nach den zwei Heimsiegen in Folge stehen die Raindorferinnen auf dem vierten Platz in der Tabelle. Die Gastgeber belegen durch zwei Auswärtsniederlagen mit 2:4 Punkten den 7. Platz. Jedoch wird die Aufgabe in Bamberg für die Diermeier-Truppe sehr schwer. In ihren Heimspiel erzielten die Bamberger Frauen über 3400 Kegel. So kann man nur mit einer Topleistung die Punkte mit nach Raindorf nehmen. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht