MyMz

Handball

Der ASV Cham lässt einen Punkt liegen

Im siebten Saisonspiel hat es die Truppe von Trainer Turecek erwischt. Sie kam HaSpo Bayreuth II nicht über ein 27:27 hinaus.

Bester Chamer Werfer in Bayreuth war Samuel Orlovsky,mit neun Treffern. Foto: Tschannerl
Bester Chamer Werfer in Bayreuth war Samuel Orlovsky,mit neun Treffern. Foto: Tschannerl

Cham.Am siebten Spieltag ging der ASV Cham erstmals in dieser Saison nicht als Sieger vom Platz. Beim Auswärtsspiel bei HaSpo Bayreuth II reichte es am Sonntagnachmittag nur zu einem 27:27 (13:14).

Dabei war es der ansonsten so sichere Siebenmeterschütze Lukas Steif, der seinen vierten Versuch an diesem Nachmittag nicht im Tor unterbringen konnte und so sieben Sekunden vor dem Ende einen möglichen ASV-Sieg vergab. Die Bayreuther, die als sehr heimstark gelten, hielten von Beginn an gut dagegen, so dass sich der ASV zu keiner Zeit der Partie absetzen konnte. Zumal die Bayreuther auch nicht gerade zimperlich mit den Chamern umgingen. Aber auch die Turecek-Truppe nahm den Fight an, was auch zu zwei Roten Karten führte. In der 51. Minute sah Wittmann Rot, drei Minuten später Kagermeier. Vor allem in der Schlussphase agierten beide Teams sehr hektisch, so dass der Endstand von 27:27 bereits 190 Sekunden vor dem Ende durch Wiesent erzielt wurde. Bester Werfer im ASV-Dress war am Sonntagnachmittag Samuel Orlovsky, der es auf neun Treffer brachte. (rtn)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht