MyMz

Fußball-Landesliga

Der ASV Cham sehnt einen Sieg herbei

Im Heimspiel gegen DJK Don Bosco Bamberg will Trainer Andreas Lengsfeld „den Bock umstoßen“. Gast ist aber im Aufwärtstrend.

Der ASV Cham – hier gegen den SV Seligenporten – hofft gegen DJK Don Bosco Bamberg auf einen Heimdreier. Foto: Simon Tschannerl
Der ASV Cham – hier gegen den SV Seligenporten – hofft gegen DJK Don Bosco Bamberg auf einen Heimdreier. Foto: Simon Tschannerl

Cham.Mit DJK Don Bosco Bamberg empfängt der ASV Cham am heutigen Samstag nach dem FC Eintracht 2010 den zweiten Bamberger Stadtverein, der heuer in der Bayernliga Nord vertreten ist. Anstoß im Kappenberger Sportzentrum ist um 16 Uhr.

Bereits seit sieben Spieltagen laufen die Rot-Weißen nun schon einem Erfolgserlebnis hinterher. Gut zwei Monate ist es jetzt schon her, als am 10. August vor eigenem Anhang ein furioser 5:3-Heimerfolg gegen die SpVgg Ansbach gefeiert wurde. Zwar wurden aus den vergangenen sieben Partien bei insgesamt fünf Unentschieden auch wichtige Zähler eingefahren, doch in manch einer dieser Partien hätte bei besserer Chancenverwertung auch der ein- oder andere Punkt mehr auf dem Konto stehen können. Vor alle die 0:2-Niederlage zuletzt im 300 Kilometer entfernten Karlburg dürfte für Bierlmeier & Co. besonders schmerzhaft gewesen sein, da es in dieser Partie ja nicht nur gegen den Tabellenvorletzten ging, sondern auch ein Duell gegen einen schlecht gestarteten Mitaufsteiger und Konkurrenten um den Klassenerhalt auf dem Programm stand.

„Die 0:2-Pleite in Karlburg hat uns weh getan. Was wir jetzt brauchen, ist endlich wieder ein Erfolgserlebnis. Don Bosco Bamberg ist uns bis auf einen Zähler auf die Pelle gerückt. Anscheinend haben sie nach dem Trainerwechsel zu neuer Formstärke gefunden, sagt Chams Trainer Andreas Lengsfeld. Die letzten Ergebnisse – in fünf Spielen wurden insgesamt zehn Punkte eingefahren – scheinen ihnen das jedenfalls zu bestätigen. „Für uns gilt es nach zwei Monaten ohne Sieg, endlich den Bock umzustoßen und uns mit drei Punkten zu belohnen. Dazu müssen wir uns aber gegenüber Karlburg wieder deutlich steigern“, so Chams Chefanweiser.

Fünf Ausfälle beim ASV

Nach wie vor muss er auf seine Defensivakteure Tobias Berger (Knieverletzung), Michael Wich (Nasenbeinbruch) und Franz Xaver Brandl (Sprunggelenksverletzung) verzichten. Neu zu den Ausfällen hinzugekommen sind mit Tobias Kordick (Schulterverletzung) und dem privat verhinderten Stefan Meyer zwei weitere Spieler aus dem Stammpersonal.

Der heutige letzte ASV-Vorrunden-Heimgegner aus dem Bamberger Stadtteil Wildensorg ist nach einem schlechten Saisonstart einer kleinen Erfolgsserie im unteren Tabellenmittelfeld angekommen, auch wenn im letzten Heimspiel gegen die DJK Gebenbach eine 0:4-Heimniederlage zu Buche stand. Das Ziel des neuen Bamberger Trainers Rolf Vitzthum für den zweiten Bayerwald-Auftritt innerhalb sechs Wochen ist klar definiert: „Wir müssen dringend unsere Bilanz gegen die Oberpfälzer Teams aufbessern. Denn nicht nur gegen Ammerthal und Vilzing, sondern auch zuletzt gegen Gebenbach haben wir alle drei dieser bisherigen Spiele verloren und dabei nur einen Treffer erzielt. Das wollen wir jetzt schnellstmöglich korrigieren, auch wenn es gegen einen Gegner geht, der defensiv sehr gut steht. Wir werden aber in Cham alles versuchen, um dort erfolgreich zu sein“, sagt er.

Verletzte auch beim Gast

Don-Bosco-Trainer Vitzthum muss ebenfalls wegen hinzugekommener Verletzungen neben Manuel Müller (beruflich verhindert) sowie Ulrich Spieß und Rodrigo Lloveras Marxuach (beide im Aufbautraining) auf einige weitere Spieler verzichten. Marco Haaf (Handbruch), Julian Glos (Meniskus) und Michael Edemodu (Leistenzerrung) fallen nämlich für den Auftritt in Cham ebenso aus. Fraglich ist der Einsatz von Simon Allgaier und Sayko Trawally, die sich beide eine Fußprellung zugezogen haben. (ckm)

Vorschau

  • Rückrundenstart:

    Am 26. Oktober geht die Reise für Brandl & Co. dann zum SC Eltersdorf, bevor am 2. November im Kappenberger Sportzentrum das mit Spannung erwartete Derby-Rückspiel gegen Vilzing ansteht.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht