MyMz

Der Ligapokal im Bezirk nimmt Formen an

Der Wettbewerb, bei dem es um einen Aufstiegsplatz in die Landesliga geht, soll in die Punktspielrunde eingebettet werden.

Tabellenführer Wacker Neutraubling scheint uneinholbar, doch dank des Ligapokals ergibt sich für die Rodinger eine weitere Aufstiegschance,auch wenn der Weg beschwerlich ist für den aktuell Dritten der Bezirksliga Süd.
Tabellenführer Wacker Neutraubling scheint uneinholbar, doch dank des Ligapokals ergibt sich für die Rodinger eine weitere Aufstiegschance,auch wenn der Weg beschwerlich ist für den aktuell Dritten der Bezirksliga Süd. Foto: Simon Tschannerl

Cham.Das Szenario für eine mögliche Saisonfortsetzung ab September 2020 nimmt Formen an, heißt es in einer Pressemitteilung des Oberpfälzer Bezirksspielleiters Christian Wolfram. Grundvoraussetzung bleibe allerdings, dass die Staatsregierung einen Startzeitpunkt für Training mit Körperkontakt, Durchführbarkeit von Freundschaftsspielen sowie Wettkampfspielbetrieb mit Zuschauern nennt.

Der den Verbandsligen vorgeschlagene Ligapokal werde auf die Bezirks- und Kreisebene übertragen, so Wolfram. Die Oberpfälzer Spielleiter haben Details und die terminliche Kombination mit den noch zu absolvierenden Punktspielen ausgearbeitet. Eine Durchführung aller restlichen Verbandsspiele im Herbst 2020 inklusive Relegation oder alternativ im Frühjahr 2021 sei terminlich nicht möglich und nicht sinnvoll. Ihr Vorschlag wurde mit Vertretern der vier Mannschaften aus jeder Bezirksliga, die an der Spitze der Fairnesstabelle stehen, diskutiert. Am Samstag wurde das Ergebnis allen Bezirksligisten vorgestellt. 14 Nord-Vereine und neun Süd-Vereine nahmen an den Videokonferenzen teil.

Das Pokal-Spielsystem

Für jeden der sieben Bezirke wird es einen Direktaufstiegsplatz in die Landesliga geben. Dieser hat in der Oberpfalz keinen Einfluss auf den regulären Auf- und Abstieg. Um die Zahl der Bezirksligisten konstant zu halten, wird der freiwerdende Platz unter den drei Kreisliga-Pokalsiegern ausgespielt. Wie das Konzept in den Kreisen umgesetzt werden kann, besprechen die Spielleiter derzeit mit den Vereinen. Das Pokal-Spielsystem auf Bezirksebene sieht vor: Die 32 Bezirksligisten werden in acht Gruppen zu je vier Mannschaften eingeteilt. Über die Art und Weise der Gruppeneinteilung stimmen die Vereine nun per Umfrage ab. Entweder hat die Regionalität oder die unterschiedliche Spielstärke Priorität.

Serie

Akkus schnell wieder aufladen

Eine schnelle Regeneration ist wichtig, um wieder volle Energie für den nächsten Wettkampf zu haben. Doch wie klappt es?

In einer Vorrunde in den Gruppen gibt es insgesamt sechs Spieltage (Hin- und Rückspiel). Es folgt eine Zwischenrunde, in der jeweils zwei Gruppen gruppenübergreifende Spiele austragen, die aber dennoch für die Tabellenwertung in der jeweiligen Gruppe herangezogen werden. Hierbei gibt es ein Hin- und Rückspiel nach folgenden Kriterien: 1. Gruppe A – 4. Gruppe B, 2. Gruppe A – 3. Gruppe B, 3. Gruppe A – 2. Gruppe B, 4. Gruppe A – 1. Gruppe B. Für die restlichen Gruppen analog. Sollte es coronabedingt zu Terminproblemen kommen, könnte die Zwischenrunde ausfallen, um flexibel reagieren zu können.

Die Endrunde besteht aus den Viertelfinalspielen, in denen sich die Gruppensieger in einem Spiel gegenüberstehen. Das Heimrecht könnte ausgelost werden oder das Spiel auf einem neutralen Platz stattfinden. Die verbleibenden vier Mannschaften ermitteln im Finalturnier an einem zentralen Ort mit Halbfinale, kleinem und großem Finale den Aufsteiger. Die Viertelfinals sind am Freitag, die Finalrunde ist am Sonntag. Damit haben die Teams, die nach der Zwischenrunde ausscheiden, nur ein freies Wochenende anstatt einer wochenlangen spielfreien Zeit.

Liga-Saisonende im Mai 2021

Für Nachholspiele der Bezirksligen gibt es Platzhalter im Rahmenterminkalender. Im September soll mit Punktspielen gestartet werden.

Nachwuchs

Fußballjunioren in den Startlöchern

In der Region Cham werden der Saisonabbruch und der geplante Neustart bei den Jungs großteils positiv gesehen.

Das Saisonende mit Relegation wird Mitte Mai 2021 sein, um die zuschauerträchtigen Spiele in der schönen Jahreszeit zu haben. Der dazwischenliegende Ligapokal bietet allen acht zusätzliche Spiele und kann bei coronabedingtem Bedarf abgekürzt werden. Einige Details zur Umsetzung, wie das Spielrecht, der Umgang mit Sperren oder die Anzahl der Auswechslungen müssen noch geklärt werden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht