MyMz

Landesliga Mitte

Derbys mit den Niederbayern fallen weg

Die Traditionsgegner Waldkirchen, Hauzenberg und auch der FC Passau wurden umgruppiert. Dafür kam der TSV Bogen in die Mitte.

Am 13./14.Juli  ist Saisonstart in der Landesliga Mitte. Foto: Tschannerl
Am 13./14.Juli ist Saisonstart in der Landesliga Mitte. Foto: Tschannerl

Bad Kötzting.Verändert hat sich das Gesicht der Landesliga Mitte. Die drei Landkreis-Vereine 1. FC Bad Kötzting, SV Neukirchen b. Hl. Blut und Aufsteiger SpVgg Lam bekommen es in der 18er-Liga mit der SpVgg SV Weiden, dem SV Fortuna Regensburg, dem TSV Bad Abbach, dem SC Ettmannsdorf, dem ASV Burglengenfeld, dem FC Tegernheim, dem TSV Kareth-Lappersdorf dem TV Aiglsbach, der SpVgg Pfreimd, dem ASV Neumarkt, dem TSV Bogen, dem SV TuS/DJK Grafenwöhr, dem TSV Seebach, dem VfB Straubing und dem BSC Woffenbach zu tun.

Der TSV Waldkirchen, der FC Sturm Hauzenberg und der FC Passau wurden in die LL Südost umgruppiert – damit fallen einige Niederbayern-Derbys weg. Dafür geht die Reise der Chamer Teams nach langen Jahren wieder einmal nach Straubing zum Aufsteiger VfB. Der TSV Bogen kommt von der Südost-Gruppe in die Mitte, Absteiger ASV Neumarkt aus der Bayernliga Nord.

Mit dem TV Aiglsbach (Aufsteiger Bezirksliga West), dem SV TuS/DJK Grafenwöhr (Aufsteiger Bezirksliga Nord), dem TSV Seebach (Aufsteiger Bezirksliga Ost), Team des Ex-Bad Kötztinger Keepers Christian Wloch, und dem BSC Woffenbach (Bezirksliga Mittelfranken Süd) kommt auf die Bayerwäldler eine ganze Reihe unbekannter Mannschaften zu. Saisonstart ist am 13./14 Juli . (kd)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht