MyMz

Runding/Raindorf

Drei Chambtaler auf dem Siegerpodest

Kürzlich fand in Raindorf für die Jugendkegler der Endlauf bei den Kreismeisterschaften statt.
Erwin Raab

Der erfolgreiche Nachwuchs mit Luca Diermeier, Luis Schreiner und Jessica Grave (v.l.)  Foto: Erwin Raab
Der erfolgreiche Nachwuchs mit Luca Diermeier, Luis Schreiner und Jessica Grave (v.l.) Foto: Erwin Raab

Runding.Insgesamt hatten die Chambtaler fünf Nachwuchskegler im Einsatz, davon erreichten drei den Endlauf.

Den Kreismeistertitel holte sich Luca Diermeier bei der männlichen U 14. Im ersten Vorlauf erreichte er 508 Kegel, doch er lag 14 Zähler hinter Florian Ilg (SKK Willmering), der 522 Kegel spielte. Mit 485 Kegeln holte er im zweiten Vorlauf drei Zähler auf. Im Endlauf war es dann ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Mit 502 Kegel konnte Diermeier erneut die 500er-Grenze überschreiten. Somit lag er am Ende mit einem Gesamtergebnis von 1495 Kegeln zwei Zähler vor Florian Ilg, der im Endlauf 489 Kegel spielte.

Auch Luis Schreiner spielte mit 1386 (423, 488 und 475) Kegel eine gute Kreismeisterschaft. Am Ende reichte es zu Platz fünf, der ebenfalls für die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft ausreicht. Luis Reiner spielte nur ein Vorlaufergebnis, erreichte aber auch hier sehr gute 451 Kegel.

Nicht für den Endlauf reichte es für Michelle Bauer bei der weiblichen U 14. Mit 229 und 345 erreichte sie 574 Kegel und belegte den sechsten Platz.

Bei der U 18 weiblich erreichte Jessica Grave mit 507 Kegel im ersten Vorlauf ein sehr gutes Ergebnis. Jedoch reichte es im zweiten Vorlauf nur zu 469 Kegel. Mit 507 Kegel im Endlauf konnte sie sich mit einem Gesamtergebnis von 1483 Kegel noch den Vizemeistertitel sichern, der auch die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft in Regensburg bedeutet. (cer)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht