MyMz

Meisterschaft

Drei Rodinger wollen was reißen

Die Nachwuchsheber Saini, Simeth und Meingast starten bei der DM.

Der 13-jährige bayerische Meister Alexander Meingast will bei der deutschen Meisterschaft noch zulegen.  Foto: rhe
Der 13-jährige bayerische Meister Alexander Meingast will bei der deutschen Meisterschaft noch zulegen. Foto: rhe

Roding.Mit Rishabh Saini (Jg. 2005), Lukas Simeth (Jg. 2005) und Alexander Meingast (Jg. 2006) treten drei Schülerheber des TB Roding 03 am Wochenende bei der deutschen Meisterschaft in Ingolstadt an. Rishabh will seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Für Alexander ist es die erste „Deutsche“ seiner noch jungen Sportlerlaufbahn. Zum Jahreshöhepunkt gilt es natürlich Bestleistungen abzuliefern.

Alle drei Schülerheber sind bestens vorbereitet: Rishabh Saini in der Sportschule Frankfurt/Oder mit seinem Trainer Lars Betker. Beim Oderpokal vor zwei Wochen steigerte der 14-jährige Rodinger Schülerheber seine Bestmarken auf 80 kg Reißen und 100 kg Stoßen, bei einem Körpergewicht von 58,3 kg, steigern. Doch Stützpunkttrainer Betker hat den Trainingsplan auf den Jahreshöhepunkt, die deutschen Meisterschaften ausgerichtet und vielleicht ist noch einmal eine Steigerung möglich. Der Rodinger hat auch die Bürde der Titelverteidigung. Im letzten Jahr holt er sich noch mit einem Körpergewicht von 51,2 kg sowie 55 kg Reißen und 66 kg Stoßen bei 575 Punkten den Titel. Die Steigerung im Vergleich zum Oderpokal zeigt die hervorragende sportliche Entwicklung des jungen Rodingers. Am Samstag wird er die Titelverteidigung angehen.

Alexander Meingast und Lukas Simeth trainieren jetzt bei Matthias Hecht. Anton Hecht hat den beiden die Grundlagen des Gewichthebens beigebracht und sie schon zu vielen Erfolgen geführt. Bekanntlich hat er sich mit 70 Jahren aus dem Nachwuchstraining zurückgezogen. Doch heute wird er als Fahrer und als Betreuer mit Matthias Hecht in Ingolstadt sein, wo der 13-jährige Alexander Meingast, amtierender Bayernmeister und Süddeutscher Vizemeister, seinen Start hat. Am Samstag fährt Regionaltrainer Daniel Nowara mit Matthias Hecht und Lukas Simeth sowie Rishabh Saini nach Ingolstadt. Simeth holte sich dieses Jahr überraschend den Bayerntitel und hatte vor drei Wochen seinen ersten Einsatz im Bezirksliga-Team. Dies hat in bestimmt noch einmal zusätzlich motiviert.

Alle drei Rodinger bestreiten zuerst den Gewichtheber Zweikampf mit Reißen und Stoßen bei Technikwertung. Anschließend müssen sie ihre allgemeine Fitness beim leichtathletischen Dreikampf mit Pendellauf, Kugelschockwurf und Schlussdreisprung beweisen. Aus Gewichtheben, Techniknote, Körpergewicht und Punkten beim Athletikmehrkampf wird die Gesamtnote ermittelt. (rhe)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht