MyMz

Dreifachgold für Hausladen

Zwei Laufwettbewerbe und der Weitsprung gingen an die
Alois Brandl

  • Schon an der zweiten Hürde war die Bad Kötztingerin in ihrem Lauf in Führung. Foto: Alois Brandl ktv
  • Foto: Alois Brandl ktv/Alois Brandl ktv

Bad Kötzting.Eine Galavorstellung, lieferte am Wochenende die 13-jährige Leichtathletikschülerin Hannah Hausladen vom TV Bad Kötzting in Regensburg ab. Dort traf sich im städtischen Stadion am Weinweg der Leichtathletiknachwuchs der Jahrgänge 2007 und 2008 der Oberpfalz, um ihre Besten zu ermitteln. Es war bereits die elfte Veranstaltung der Oberpfalzserie, die in der Coronapandemie stattgefunden hat. Diesmal war die Altersklasse U 14 an der Reihe.

Mit einer Leistungsexplosion wartete dabei Hannah Hausladen in der AK W 13 auf. Sie ging in drei Wettbewerben an den Start und dreimal eroberte sie auch den ersten Platz und wurde dafür mit drei Goldmedaillen ausgezeichnet. Bei ihrer ersten Disziplin, den 60 Meter Hürden, ließ sie es gewaltig krachen. In 10,05 Sekunden lief sie mit großem Vorsprung als Siegerin über die Ziellinie. Fast genauso überlegen gewann sie auch den 75 Meter Flachsprint in 10,28 Sekunden. Einen äußerst guten und spannenden Wettkampf lieferte sie dann beim abschließenden Weitsprung ab. Bis zum vierten Durchgang wechselte sie sich mit der Chamer Athletin Lea Hurm in der Führung ab. Als dann Hausladen beim fünften Anlauf mit 4,74 Metern einen Klassesprung in den Sand setzte und damit die Führung der 24 Springerinnen übernahm, roch es schon wieder nach Gold. Und so war es dann auch, denn an dieser Weite bissen sich alle anderen Springerinnen die Zähne aus. Alle drei Ergebnisse waren auch neue persönliche Bestleistungen für die Badstädterin.

Auch Sebastian Liebl, M13, zeigte dreimal ausgezeichnete Leistungen. Vor allem die neue Bestzeit im 800 m Lauf von 2.28.88 Min ist besonders stark. Nur einen Läufer aus Amberg ließ er dabei an ihm vorbeiziehen. Ebenfalls stark verbessert zeigte er sich über die 60 m Hürden. Mit 10,45 Sek und neuer Bestleistung belegte er hier Rang drei. Im Weitsprung erreichte er weitengleich mit dem dritten mit 4,43 Metern den vierten Platz.

Eine Goldmedaille gab es für Alfons Brandl in der AK M 12. Auch er war über die 60 m Hürden in seiner Altersklasse an diesem Tag der schnellste. Im Weitsprung und über die 75 m landete er jeweils auf dem siebten Rang. Andreas Prechtl, M 13, musste leider ohne Medaille die Heimfahrt antreten. Zweimal war es der sechste Rang (60m Hü und 75m) und einmal Rang acht (Weitsprung) den er belegte. (ktv)

Kötztinger Erfolge

  • Bestleistung:

    Acht neue persönlichen Bestleistungen stellten die vier in Regensburg auf. (ktv)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht