MyMz

Cham

Falkensteins Elf zeigt Moral

Das Spiel gegen Mitterdorf gewannen die TSVler wohlverdient mit 2:1 aufgrund der zweiten Halbzeit.

Der 1. FC Raindorf misst sich mit dem Stachesrieder SV. Foto: Tschannerl
Der 1. FC Raindorf misst sich mit dem Stachesrieder SV. Foto: Tschannerl

Cham.In der ersten Halbzeit gab es zu viele individuelle Fehler im Spielaufbau. Dies legte sich dann aber. Das Manko blieb jedoch die Chancenauswertung, in der 85. Minute verschoss man auch noch einen Elfmeter. Doch die Moral der Mannschaft ist in dieser Saison sensationell und sie belohnte sich in der 90. Minute mit dem 2:1. Torfolge: 0:1 Simml, 1:1 Krüger, 2:1 Krüger. Am Wochenende ist der SV Atzenzell/Sattelbogen beim TSV zu Gast. Spielbeginn für die 2. Mannschaft um 13.30 Uhr, für die 1. Mannschaft um 15.15 Uhr. (rto)

SSV Schorndorf – DJK Rettenbach 0:0. Auch wenn sich die SSV-Elf im Heimspiel gegen Rettenbach mit einem torlosen Remis begnügen musste, zeigt sich zum Vorrundenabschluss die Bilanz mit sieben Siegen, vier Unentschieden und nur einer Niederlage mehr als positiv. Gegen Rettenbach wurde es das erwartet schwere Spiel, bei der Schlegl-Winter-Truppe musste Kapitän Piendl M. beim Aufwärmen kurzfristig passen. Schorndorf hatte Chancen durch C. Ellmann (abgefälscht) und Schmidbauer (Freistoß), außerdem wurde ein vermeintliches Abseits-Tor nicht gegeben (Winter). Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie eher ausgeglichen, mit vielen Fouls und wenigen Torchancen. Kurz vor Schluss fiel fast doch noch der entscheidende Siegtreffer für Schorndorf, Spielertrainer Winter verfehlte nur um wenige Zentimeter. Zum Rückrundenstart hat Schorndorf am Samstag erneut Heimrecht gegen die SpVgg Bruck. Das B-Klassen-Spiel zwischen Schorndorf II und Rettenbach II wurde verlegt. (cls)

Der SV Wilting setzt sich zum Vorrundenabschluss das erste Mal in der Saison an die Tabellenspitze der Kreisklasse Ost. Auf dem äußerst kleinen Platz in Hohenwarth wollte man zeigen, dass der Sieg nur über den SVW geht. Zwar hatte Schwarz eine frühe Führung auf dem Fuß, stattdessen traf Singer per Distanzschuss zur 1:0-Führung für Hohenwarth (4.), unhaltbar für Torwart Mertes. Die Jungs von Spielertrainer Seidl blieben unbeeindruckt. In der 30. Minute glich Rautenberg nach Vorlage von Florian Rapp aus. Drei Minuten später gewann Rapp im Mittelfeld ein Kopfballduell, der Ball kam zu Pfeilschifter, der den Ball aus knapp 20 Metern ins Tor beförderte.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich. Nach Zuspiel von Pfeilschifter traf Schwarz mit einem trockenen Linksschuss zum 3:1 (57.). Nur eine Zeigerumdrehung später flankte Rautenberg auf den Kopf von Pfeilschifter, der mit seinem zweiten Treffer für die Vorentscheidung sorgte. In der 63. Minute sorgte Singer für den Anschlusstreffer, in dem er den Ball an Torwart Mertes vorbeispitzelte. Wilting kontrollierte aber weiterhin das Spiel bis zum Schluss. Einziger Kritikpunkt war die mangelhafte Chancenverwertung. Im Vorfeld fuhr die Reserve des SVW einen 8:1 Kantersieg ein. Auf Seiten der Wiltinger trafen Meszaros (3), Pongratz (2), Benedikt Bucher, Marchner und Oldie Ahmet Imsirovic. Für Hohenwarth war Herzog erfolgreich. (cpd)

Der TSV Pemfling gewann sein Heimspiel gegen den SV Grafenwiesen mit 1:0. Dabei waren die Gäste keinesfalls schlechter und die Pemflinger können sich vor allem bei ihrem Torwart Wühr bedanken, der mit mehreren, hervorragenden Paraden den Dreier sicherte. Pemfling begann druckvoll, und hatte durch Reith (15.) eine hochkarätige Torchance. Kienberger hatte im Strafraum schön für Reith abgelegt, der aber mit seinem Direktschuss das Tor verfehlte. Wühr sorgte mit einigen Aktionen dafür, dass sein Kasten sauber blieb. In der 44. Spielminute fiel dann das Tor des Tages. Einen Freistoß von rechts brachte Decker nach innen und Stautner köpfte gegen die Laufrichtung in den rechten oberen Torwinkel zum 1:0 ein. Nach der Halbzeit war das Spiel weitgehend ausgeglichen. Wenig berauschend war die Leistung der Pemflinger Reserve-SG beim 3:3 gegen den SV Grafenwiesen II. Für die SG Pemfling II/Katzbach II trafen Fabian Cordes und Holzfurtner (2). (clt)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht