MyMz

Chamerau

FC-Mädchen triumphieren über Mertingen

Bereits den vierten Sieg in der Rückrunde der Tischtennis-Verbandsoberliga Süd feierte die 1. Mädchenmannschaft des FC Chamerau.

Zur Matchwinnerin avancierte die stark aufspielende Anna Irrgang beim knappen 6:4-Heimsieg der Mädchen II gegen den SV Tiefenbach. Sie gewann zwei ihrer drei Einzel sowie auch das Doppel mit Beatrice Schulz und holte damit drei der sechs Punkte für ihr Team.  Foto: Riederer Stefan
Zur Matchwinnerin avancierte die stark aufspielende Anna Irrgang beim knappen 6:4-Heimsieg der Mädchen II gegen den SV Tiefenbach. Sie gewann zwei ihrer drei Einzel sowie auch das Doppel mit Beatrice Schulz und holte damit drei der sechs Punkte für ihr Team. Foto: Riederer Stefan

Chamerau.Am vergangenen Samstag empfing die „Erste“ der FC-Mädchen in eigener Halle den noch sieglosen Tabellenletzten FC Mertingen, gegen den Nadine Heigl, Julia Heigl, Magdalena Gall und Leni Heigl überzeugend mit 8:1 den achten Sieg im 14. Saisonspiel einfahren konnten.

Den Grundstein zum klaren Erfolg der Mädchen I legte man bereits in den Doppeln, die man beide gewinnen konnte. Während Nadine Heigl/Julia Heigl ihre Kontrahentinnen Stöckl/Köpf in drei Sätzen (11:3, 11:2, 11:4) beherrschten, setzten sich Magdalena Gall/Leni Heigl gegen Maneth/Scharbert nach 0:1-Satzrückstand in vier Sätzen (3:11, 12:10, 11:9, 11:8) durch.

Schon in der „ersten Einzelrunde“ bauten die favorisierten Gastgeberinnen ihren Vorsprung weiter aus. Denn den drei Siegen von Nadine Heigl (3:0 gegen Stöckl), Julia Heigl (3:0 gegen Maneth) und Magdalena Gall (3:0 gegen Scharbert) stand nur die 1:3-Niederlage von Leni Heigl gegen Köpf gegenüber – 5:1 für Chamerau I.

Etwas mehr gefordert wurde Nadine Heigl zu Beginn der „zweiten Einzelrunde“ im Spitzeneinzel gegen Maneth, gegen die sie in vier Sätzen (12:10, 9:11, 11:6, 11:3) die Oberhand behielt – 6:1 für Chamerau I. Keine Blöße gab sich dagegen Julia Heigl auch in ihrem zweiten Einzel gegen Stöckl, die sie glatt in drei Sätzen (11:5, 11:7, 11:3) bezwang – 7:1 für Chamerau I. Den klaren 8:1-Heimsieg des FC Chamerau I perfekt machte Magdalena Gall, die Köpf in drei Sätzen (11:4, 11:6, 11:9) das Nachsehen gab.

Durch diesen eindrucksvollen Heimsieg festigte das Team von Mannschaftsführerin Nadine Heigl mit 18:10-Punkten den vierten Tabellenplatz hinter den Top Drei der Liga, TSG Thannhausen (27:5 Punkte), TSV Schwabhausen (24:2 Punkte) und FC Bayern München (21:7-Punkte).

Den ersten Sieg im dritten Rückrundenspiel der Bezirksoberliga konnte die 2. Mädchenmannschaft des FC Chamerau am vergangenen Samstag landen. Nach dem 6:4-Auswärtssieg im Hinspiel gewann die „Zweite“ der FC-Mädchen auch das Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten SV Tiefenbach nach hartem Kampf mit 6:4. Mit diesem Erfolg festigte der FC Chamerau II mit nun 5:13 Punkten den sechsten Tabellenplatz.

Nachdem der Chamerauer Nachwuchs bereits mit 3:1 geführt hatte, wurde es noch einmal spannend: Nach der „zweiten Einzelrunde“ stand es nur mehr 4:3 für die Chamerauer Mädchen. Doch dann machten die FC-Mädchen II alles klar und erhöhten mit zwei Siegen auf 6:3. Das letzte Einzel, das der FCC dann wieder verlor, war nicht mehr von Bedeutung. Für die Chamerauer Mädchen II punkteten: A. Irrgang/B. Schulz, A. Irrgang (2), B. Schulz, Aumeier und F. Robl. (crs)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht