MyMz

Sportgymnastik

Fünf ASV-Mädchen bestehen Landeskadertest

Die Rhythmischen Sportgymnastinnen aus Cham überzeugten mit ihren Übungen zur Athletik, Körpertechnik und Gerätetechnik.

Die Chamer Mädchen beeindruckten die Landestrainerin.  Foto: Anette Raab
Die Chamer Mädchen beeindruckten die Landestrainerin. Foto: Anette Raab

Cham.Bei den Bayerischen Meisterschaften und dem Bayernpokal der Rhythmischen Sportgymnastik gilt es nicht nur, sich jedes Jahr gegen die starke Konkurrenz aus ganz Bayern zu behaupten, sondern auch, vor den strengen Augen der Landestrainerin Adelia Mamedowa zu bestehen.

Denn nach dieser Talentsichtung werden nur die Gymnastinnen zum Kadertraining ins Landesleistungszentrum eingeladen, die bei diesem Wettkampf überzeugen und gute Platzierungen erreichen. So auch Valentina Bauer, Lena Wistuba, Emilie Steinbrecher, Sarah Dimpfl, Chantall Caruso, Pia Fuchsbüchler, Freia Weis, Diana Braktow und Emilia Maier (Bild von links nach rechts) vom ASV Cham, die sich diese Chance nicht entgehen ließen. Das harte Training, eine gute Vorbereitung sowie Fleiß und eiserne Disziplin für diesen anspruchsvollen Leistungstest, bestehend aus Übungen zur Athletik, Körpertechnik und Gerätetechnik, haben sich gelohnt: Valentina Bauer, Lena Wistuba, Emilie Steinbrecher, Pia Fuchsbüchler und Freia Weis gehören in dieser Saison zum Stammkader der bayerischen Elite-Gymnastinnen. Sarah Dimpfl und Chantall Caruso dürfen ersatzweise am Kadertraining teilnehmen. Das Chamer Team reiste mit zehn Athletinnen zum Kadertest an. Dass zum Ende fünf der 20 Plätze an ASV gehen, ist ein großartiges Ergebnis für die Abteilung und das Trainerteam. (cpn)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht