MyMz

Kegeln

Gegner jetzt in der Tabelle gleichauf

Der SKK Eschlkam zog im Bayerliga-Verfolgerduell den Kürzeren.
Erwin Raab

Manuel Klier spielte mit 599 Kegel die Mannschaftsbestleistung  Foto: Erwin Raab
Manuel Klier spielte mit 599 Kegel die Mannschaftsbestleistung Foto: Erwin Raab

Eschlkam.Das Bayernligateam des SKK Eschlkam war im Verfolgerduell bei Baur Burgkunstadt zu Gast. Zu Beginn der Partie musste sich Josef Utz gegen Patrick Kalb mit 1:3 und 549:615 Kegel geschlagen geben, doch Florian Pfeffer gewann gegen Johannes Partheymüller mit 3:1 und 575:541 Kegel. So lag Eschlkam beim Spielstand von 1:1 mit 32 Kegeln im Gesamtergebnis zurück.

Im Mittelfeld setzte sich Thomas Pfeffer gegen Michael Carl mit 2:2 und 588:587 Kegel knapp durch, doch Alexander Maller hatte gegen Kevin Milde mit 2:2 und 551:570 Kegel das Nachsehen. Nach Mannschaftspunkten lagen beide Teams nach dem zweiten Drittel mit 2:2 weiterhin gleich auf, doch im Gesamtergebnis wuchs der Eschlkamer Rückstand auf 62 Kegeln an.

Am Ende zeigte Manuel Klier eine gute Leistung und kämpfte Tobias Rießner mit 3:1 und 599:552 Kegel nieder. Michael Schwarz dagegen konnte gegen den Tagesbesten Peter Zapf nicht mithalten und gab mit 0:4 und 526:617 Kegel den Mannschaftspunkt ab. Am Ende stand es mit 3:3 weiterhin unentschieden nach Mannschaftspunkten. Mit einem Gesamtergebnis von 3388:3482 Kegel gingen die beiden Kegelpunkte jedoch an die Gastgeber, so dass Eschlkam mit 3:5 das Verfolgerduell verlor. Mit dieser Niederlage hat der SKK nun zwei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Eibach. Burgkunstadt konnte mit dem Eschlkamer Team gleichziehen. (cer)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht