MyMz

Ringen

Große Zuversicht

WKG Willmering/Cham peilt ersten Auswärtssieg an.

Die Ringer der WKG Willmering/Cham – hier im Kampf gegen den TSV Trostberg – sind am Samstag in Diedorf gefordert. Foto: Simon Tschannerl
Die Ringer der WKG Willmering/Cham – hier im Kampf gegen den TSV Trostberg – sind am Samstag in Diedorf gefordert. Foto: Simon Tschannerl

Willmering.Am Samstag treten die Ringer der WKG Willmering/Cham die Reise zum dritten Auswärtskampf der Saison 2019 an. Gastgeber wird der TSV Diedorf sein. Die Schwaben sind ein unbekannter Gegner für die Wettkampfgemeinschaft Willmering/Cham, traf man doch bis dato noch nie auf der Matte aufeinander.

Blickt man auf die Ergebnisse der vergangenen Wochen in der Landesliga Süd, so kann man den Schluss ziehen, dass die Liga sehr ausgeglichen besetzt ist und eigentlich jeder jeden besiegen kann. Der Kampf gegen Diedorf ist der letzte der Vorrunde, doch auch nach Ende der ersten Hälfte kristallisieren sich noch keine konkreten Favoriten und Absteiger heraus.

Alle Mannschaften, bis auf den ungeschlagenen Tabellenführer TSV Aichach, können Siege und Niederlagen aufweisen, so dass in der Tabelle der Landesliga Süd das Feld sehr nah beieinanderliegt und jedes Wochenende neu durchgemischt wird.

Der TSV Diedorf rangiert momentan mit 2:8 Zählern am Tabellenende. 2018 zählten die Diedorfer zu den festen Größen der Landesliga und schlossen am Ende mit einem sechsten Tabellenplatz und nahezu ausgeglichenen Punktekonto die Runde ab.

Ihr Auftakt in die heurige Landesligasaison war weniger glücklich, starteten sie mit drei Niederlagen, ehe sie am vierten Kampftag den ASV Au auf heimischer Matte besiegten. Die Punktegaranten der Mannschaft sind eher in den schwereren Gewichtsklassen zu finden. Hierzu zählen Besher Baranbou, der bis jetzt alle Kämpfe für sich entscheiden konnte im Halb- oder Schwergewicht, sowie Weber Andre, auch im Schwergewicht. Doch auch die unteren Gewichte haben die Diedorfer mit jungen Nachwuchsringern besetzt, die immer für eine Überraschung gut sind.

Nichtsdestotrotz hofft die WKG Willmering/Cham, nun endlich ihren ersten Auswärtssieg einfahren zu können. (ckb)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht