MyMz

Tischtennis

Klare Verhältnisse in Chamerau

Im internen Duell bezwingen die Damen I die Damen II souverän mit 10:0.

Schon wieder in erstaunlicher Frühform präsentierte sich die stark aufspielende Kerstin Urban. Foto: crs
Schon wieder in erstaunlicher Frühform präsentierte sich die stark aufspielende Kerstin Urban. Foto: crs

Chamerau.Wie schon die Vorrunde wurde auch die Rückrunde der Tischtennis-Bezirksoberliga der Damen mit einem Lokalderby eingeläutet. Am vergangenen Freitag traf die 2. Damenmannschaft des FC Chamerau in der Chamerauer Schulturnhalle auf die klar favorisierte 1. Damenmannschaft des FC Chamerau, die sich noch keinen Punktverlust erlaubte. Trotz teilweise guter Leistungen verloren Alexandra Altmann, Ilona Schmidt und Anna-Lena Holzner gegen die Alena Zollner & Co. klar und deutlich mit 0:10 und kassierten damit nach der Niederlage im Hinspiel und der Viertelfinalniederlage im Bezirkspokal die dritte Derbypleite in der laufenden Saison.

Im Doppel zu Beginn mussten sich Alexandra Altmann/Ilona Schmidt gegen Karin Iglhaut/Alena Zollner in drei Sätzen (6:11,4:11,8:11) geschlagen geben – 1:0 für Chamerau I. Im Auftakteinzel hatte Alexandra Altmann gegen Alena Zollner anzutreten, gegen die sie die ersten beiden Sätze relativ deutlich mit 7:11 und 3:11 verlor, sich im dritten Satz aber deutlich steigerte und beim 10:12 nur knapp einen Satzgewinn verpasste – 2:0 für Chamerau I. Im darauf folgenden Match schnupperte Ilona Schmidt gegen Karin Iglhaut sogar an einer Überraschung, als sie nach 1:0-Satzführung im vierten Satz einige Satzbälle nicht nutzen konnte, ehe sie letztlich doch in vier Sätzen (12:10,3:11,7:11,14:16) das Nachsehen hatte – 3:0 für Chamerau I. Jeweils klar den Kürzeren zogen im Anschluss daran Anna-Lena Holzner (0:3 gegen Alena Zollner) und Ilona Schmidt (0:3 gegen Kerstin Urban), so dass Damen I vorentscheidend auf 5:0 davonzogen.

Als wenig später Alexandra Altmann das Spitzeneinzel gegen Karin Iglhaut mit 0:3 verlor, gab es am Sieg der „Ersten“ der FC-Damen schon nichts mehr zu rütteln – 6:0 für Chamerau I. Trotz des klaren Resultats wurden auch die letzten vier Einzel noch ausgespielt. Während Anna-Lena Holzner gegen Kerstin Urban in drei Sätzen (7:11,9:11,3:11) unterlag, war auch Ilona Schmidt beim 0:3 gegen Alena Zollner auf klar verlorenem Posten – 8:0 für Chamerau I. Kaum eine Chance hatte Anna-Lena Holzner auch in ihrem dritten Einzel gegen Karin Iglhaut, der sie glatt in drei Sätzen (7:11,2:11,3:11) unterlag. Das abschließende 0:3 von Alexandra Altmann gegen Kerstin Urban besiegelte die 0:10-Heimniederlage des FC Chamerau II zum Rückrundenauftakt der Bezirksoberliga gegen den klaren Meisterschaftsfavoriten FC Chamerau I.

Während das Team von Mannschaftsführerin Alena Zollner mit dem achten Sieg im achten Spiel die Tabellenspitze (16:0-Punkte) weiter festigte, muss das Team von Mannschaftsführerin Ilona Schmidt als Tabellensiebter (2:14-Punkte) weiter um den Klassenerhalt bangen. (crs)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht