MyMz

Cham

Luchse mit perfekter Bilanz

Chamer finden nach dem Pokal-Aus in die Erfolgsspur zurück. Melton-Team gewinnt in Treuchtlingen mit 74:65.

In den letzten Minuten stand die Defense der Luchse und sicherte dem Team so den Sieg. Foto: Raphael Wiedemann
In den letzten Minuten stand die Defense der Luchse und sicherte dem Team so den Sieg. Foto: Raphael Wiedemann

Cham.Nach dem Aus im Bayernpokal vor einer Woche gelang den Bayerwald Luchsen auch Cham in der Bayernliga Mitte der sechste Sieg im sechsten Basketball-Spiel. Beim Tabellenvierten in Treuchtlingen stand am Ende ein 74:65-Erfolg zu Buche.

In den drei Jahren Bayernligazugehörigkeit gelang es den Chamer Basketballern bis dato noch nie, in Treuchtlingen zu gewinnen. Im vergangenen Jahr musste man sich unglücklicherweise mit nur einem Punkt Differenz geschlagen geben.

Entsprechend motiviert startete die Truppe von Headcoach Bradley Melton und führte nach nur drei Minuten mit 8:2. VfL-Coach Lang, der vor allem junge Spieler der Regionalliga-Reserve auf das Spielfeld schickte, sah sich demnach früh zu einer Auszeit gezwungen. Diese schien jedoch zu fruchten, denn in der Defensive agierten die Hausherren in der Folge gewohnt aggressiv und giftig. Die Luchse verloren die Souveränität und leisteten sich unnötige Ballverluste. Doch trotz eines 14:20-Rückstandes nach acht Minuten gingen Melton und seine Spieler mit einem Ein-Punkt-Vorsprung in die Viertelpause (25:24).

Viele Ballverluste

War das erste Viertel noch punktereich, so war das zweite von vielen Ballverlusten und nur wenigen erfolgreichen Korbaktionen geprägt. Ein Einwurf-Fehler im Angriff wenige Sekunden vor dem Ende der ersten Hälfte und den daraus resultierenden Punkten des VfL brachten die Chamer um eine Führung, und so ging es mit einem Punkt Rückstand in die Halbzeit (37:36).

Zu viele Ballverluste und Unkonzentriertheiten waren es Melton bis dahin. Die in der Treuchtlinger Halle weit abspringenden Bälle landeten zudem immer wieder bei den Gastgebern. Die Luchse wollten im dritten Viertel dann mit einer veränderten Verteidigung den VfL überraschen.

So richtig fruchten wollte dieser Plan jedoch nicht. Zu gut trafen die Mittelfranken aus der Distanz, um sich so wirklich abschütteln zu lassen. Den Chamern gelang es immer wieder, Centerspieler Ausprunk in Szene zu setzen. Auf der Gegenseite kontrollierte man Treuchtlingens Top-Scorer und Top-Talent Luca Wörrlein so gut es ging. Die Entscheidung sollte dann jedoch in den letzten zwei Minuten der Partie fallen.

Beim Stand von 63:60 für Cham nahm Melton eine Auszeit und stellte seine Mannschaft noch einmal neu ein. Die Intensität in den restlichen Minuten war dann letztlich ausschlaggebend für den Sieg. In der Verteidigung rotierten alle Spieler und im Angriff wurden wichtige Körbe erzielt. Die Zeit spielte mehr und mehr für die Bayerwald Luchse, die die letzten Angriffe auch gegen die gegnerische Presse gekonnt ausspielten und so den sechsten Sieg in Folge erzielten (74:65).

Mit dem Erfolg festigt die Mannschaft den zweiten Tabellenplatz hinter dem punktgleichen Spitzenreiter Ansbach. „Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung des Teams im Saisonverlauf bisher. Wir haben das Spiel heute sehr gut zu Ende gebracht und waren in den entscheidenden Momenten hellwach“, so ein zufriedener Headcoach auf Chamer Seite.

Freising kommt nach Cham

Nach drei Wochen steht am Sonntag auch endlich wieder ein Heimspiel an. Mit dem TSV Jahn Freising ist zwar der aktuelle Tabellenzehnte zu Gast, allerdings gelang es dem Regionalligaabsteiger am vergangenen Wochenende der erste Saisonsieg. Entsprechend motiviert dürfte das Team auch in Cham auftreten. „Für Freising geht es früh in der Saison schon um sehr viel, und wir wissen aus unserer Vergangenheit, dass auch Teams im unteren Drittel der Tabelle immer für eine Überraschung gut sein können“, mahnt Kapitän Andreas Koller vor zu viel Leichtsinn. Beginn ist am Sonntag um 15 Uhr in der Chamer Zweifachturnhalle über dem Hallenbad. (ckf)

Chamer Luchse

  • Feier:

    Alle Abteilungsmitglieder sind am Freitag zur vorgezogenen Weihnachts-/Jahresabschlussfeier im L.A. Lifestyle Café eingeladen. Die Anmeldung ist bei Abteilungsleiter Wolfgang Zierl möglich.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht