MyMz

Markus Ziereis schafft Sprung in die U 16-Nationalmannschaft

Markus Ziereis im Trikot der deutschen Fußballnationalmannschaft.

Für Markus Ziereis ging vor wenigen Tagen der Traum eines jeden Fußballspielers in Erfüllung – das Supertalent aus Neukirchen-Balbini wurde in die deutsche U-16-Nationalmannschaft berufen.

Bei der SpVgg Neukirchen-Balbini hat der 15-Jährige das Fußballspielen gelernt. Als Sechsjähriger begann er bei den F-Junioren. Schon früh wurde sein Talent erkannt und er wurde im DFB-Stützpunkt Windischbergerdorf weiter gefördert. Bis zum Jahr 2005 spielte er in den C-Junioren der SpVgg Neukirchen-Balbini. In dieser Zeit wurde der Stürmer bereits in die Ostbayernauswahl berufen.

Hier wurden dann auch die großen Vereine auf das Ausnahmetalent aufmerksam und so wechselte er 2005 zum SSV Jahn Regensburg. 2006 wurde er für die Bayernauswahl nominiert und im Mai 2007 zu einem inoffiziellen Länderspiel der U15-Junioren-Nationalmannschaft berufen für ein Benefizspiel gegen die B1-Junioren des Bundesligisten Eintracht Frankfurt.

Markus Ziereis wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt traf einmal beim 4:1-Sieg der Nationalelf. Nach zwei Jahren C-Junioren Bayernliga beim Jahn klopften die zwei großen bayerischen Vereine, der 1. FC Nürnberg und der TSV 1860 München beim 1,84 Meter großen Stürmertalent an.

Markus entschied sich für das Fußballinternat des TSV 1860 München, wo er neben den täglichen Trainingseinheiten, die Walther-Klingenbeck Realschule in Taufkirchen besucht. Als Markus Ziereis Ende August zum Vorbereitungslehrgang der U16-Junioren-Nationalmannschaft nach Duisburg-Wedau eingeladen wurde, war die Freude groß. Aus einem 50er Kader qualifizierte er sich für den nächsten Lehrgang in Hennef Mitte September, wo der Kader auf 28 Spieler reduziert wurde. Wenig später traf die Einladung von Trainer Marco Pezzaiuoli für die Länderspiele gegen Dänemark ein. Die zwei Länderspiele der U16-Junioren gegen Dänemark in Meerbusch und Wülfraht vor jeweils 3000 Zuschauern waren für ihn ein unvergessenes Erlebnis.

Das erste Spiel in Meerbusch gewann die deutsche Mannschaft 3:1. Hier kam Markus Ziereis in der 70. Min. zu seinem Länderspieldebüt. Zwei Tage später bei der 0:1-Niederlage spielte er eine komplette Halbzeit.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht