MyMz

Fussball

Michael Faber verlässt Bad Kötzting

Der Offensivmann erhält vom Verein die Freigabe. Künftig wird er für den Bezirksligisten SpVgg Osterhofen auflaufen.

Michael Faber verabschiedet sich vom Roten Steg und geht nach Osterhofen.  Foto: Simon Tschannerl
Michael Faber verabschiedet sich vom Roten Steg und geht nach Osterhofen. Foto: Simon Tschannerl

Bad Kötzting.Der 1. FC Bad Kötzting und Michael Faber gehen ab sofort getrennte Wege. Der ursprünglich noch bis 30. Juni 2020 laufende Vertrag wurde im beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Der in Stephansposching im Landkreis Deggendorf lebende Offensivspieler wechselt zur SpVgg Osterhofen, die in der Bezirksliga Niederbayern Ost um Punkte und Tore kämpft.

Der 24-jährige Linksfuß bricht sein zweites Engagement am Roten Steg damit vorzeitig ab. Bereits als Jungspund spielte Faber für die Rot-Blauen, ehe er im Sommer 2015 den Sprung zum SSV Jahn Regensburg wagte, für den der Niederbayer bis zum Ende der Saison 2016/2017 ein Drittligaspiel und elf Regionalliga-Einsätze verbuchte. Nach einem einjährigen Gastspiel beim Bayernligisten DJK Vilzing kehrte Faber in die Pfingstrittstadt zurück.

„Kötzting ist für mich immer eine Art zweiter Heimatverein gewesen. Deshalb bin ich vor eineinhalb Jahren auch zum FCK zurückgegangen“, berichtet Faber, dem aber die Entlassung von Trainer Ben Penzkofer sehr sauer aufstieß: „Ben ist einer meiner besten Kumpel und seine Freistellung war für mich ein Schlag ins Gesicht. Mir ist das einfach total gegen den Strich gegangen.“ Ein weiterer Wechselgrund ist die berufliche Veränderung, die Faber gemacht hat: „Ich arbeite jetzt in der Immobilien- und Hausverwaltung und bin ziemlich eingespannt. Daher wollte ich den zeitlichen Spagat mit den weiten Fahrten nach Bad Kötzting nicht mehr länger auf mich nehmen.“

Spiel abgesagt

  • Begründung:

    Die Badstädter wurden von Spielgruppenleiter informiert, dass ein Spieler der Fortunen schwer verunglückt ist und gleichzeitig gebeten, die Partie aus diesem Grunde abzusagen. Die FC-Verantwortlichen haben dieser Bitte entsprochen. (cuk)

Dem Engagement bei der SpVgg Osterhofen blickt Faber erwartungsfroh entgegen: „Es wird jetzt genug Leute geben, die sagen werden, jetzt geht er in die Bezirksliga. Aber Osterhofen ist ein sehr interessanter Verein, der klare Ziele hat. Die SpVgg will in die Landesliga und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass das in ein paar Monaten auch gelingen wird.“ Aktuell rangieren die Herzogstädter auf Tabellenplatz zwei, haben aber im Meisterschaftsrennen noch alles in eigener Hand.

Die Verantwortlichen des 1. FC Bad Kötzting haben Michael Faber die Freigabe erteilt und Sport-Vorstand Wolfgang Fischer nimmt den Abgang relativ gelassen hin: „Wir haben den laufenden Vertrag mit Michael Faber auf Wunsch von Michael zum Ende des Jahres aufgelöst. Wir wollen ihm keine Steine in den Weg legen, werden auch keinen Ersatz suchen. Mehr gibt es dazu von unserer Seite nicht zu sagen“, erklärte Fischer. (csv)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht