MyMz

Altrandsberg

Michael Späth kämpft um Edelmetall

Der Altrandsberger geht bei der Weiten-Europameisterschaft in Südtirol in zwei Disziplinen an den Start.

Michael Späth kämpft in Südtirol wieder um Medaillen. Foto: cal
Michael Späth kämpft in Südtirol wieder um Medaillen. Foto: cal

Altrandsberg.Bei den offenen Europameisterschaften im Weitenwettbewerb am Freitag und Samstag auf dem Eisring der Arena Ritten in Klobenstein/Südtirol steht eine Premiere auf dem Programm. Zum ersten Mal in der Geschichte des Weitensports werden auch Damen um kontinentales Edelmetall spielen. Dabei zählen die Asse des Deutschen Eisstock-Verbandes (DESV), allen voran Annalena Leitner vom SV Unterneukirchen, zum engsten Favoritenkreis.

Bei der letztjährigen Jugend-EM in Winklarn ging kontinentales Gold im Einzel in beiden Klassen an den österreichischen Überflieger Peter Neubauer, der mit den BÖE-Teams Deutschland auch keinen Mannschaftstitel überließ. Auch bei den Junioren und Herren gibt es mit Markus Schätzl vom SV Oberbergkirchen einen zweifachen Titelträger. Allerdings kann der 23-Jährige seinen 2017 in Neuenstadt am Kocher bei Heilbronn eingefahren Junioren-Titel altersbedingt nicht mehr verteidigen. Des Weiteren glänzten auch die beiden Mannschaftstitel zuletzt schwarz-rot-golden.

Unter den vom Bundestrainer-Dreigestirn Reinhold Beyerlein (FC Kaltenbrunn), Christian Englbrecht und Thomas Englmaier (beide SV Oberbergkirchen) nominierten Weitenjägern sind mit Bastian Simon (SV Hagenhill) und Michael Späth (FC Altrandsberg) zwei Kraftpakete, die sich den Doppelstart für die Klassen U 19/U 23 bzw. U 23/Herren erkämpften.

Die EM-Teilnehmer im Weitenwettbewerb Damen sind: Annalena Leitner (SV Unterneukirchen), Elisabeth Reiter (TSV Hartpenning), Birgit Wagner (ESV Mitterskirchen) und Antonia Kachelmann (ESC Uehlfeld).

Bei der Jugend U 16 sind am Start: Dominik Wittmann (SV Pocking), Stefan Schmied (TSV Niederviehbach), Simon Gottsmich (SV Hagenhill) und Johannes Michl (SV Pocking).

In der Jugend U 19 kämpfen um EM-Medaillen: Bastian Simon (SV Hagenhill), Jannik Purucker (VER Selb), Lukas Michl (SV Pocking) und Marcel Menacher (EC Oberhausen).

Bei den Junioren U 23 sind im Einsatz: Michael Späth (FC Altrandsberg), Max Vaitl (EC Außernzell), Alexander Anzinger (EC Ebing) und Bastian Simon (SV Hagenhill).

Bei den Herren kämpfen um Medaillen: Peter Rottmoser (SV Schechen), Markus Schätzl (SV Oberbergkirchen), Daniel Ulreich (SV Geisenried) und Michael Späth (FC Altrandsberg).

Zeitplan:

Freitag: 14.30 Uhr Jugend U 16; 16 Uhr Jugend U19; 17.30 Uhr Junioren U 23

Samstag: 9 Uhr Damen; 10.30 Uhr U-16-Finale; 11.30 Uhr U-19-Finale; 12.30 Uhr U-23-Finale; 13:30 Uhr Damen-Finale; 16 Uhr Herren; 18 Uhr Herren-Finale. (cal)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht