MyMz

Frauen-Bayernliga

Mit einem Dreier in die Winterpause

De SV Thenried siegt bei der SpVgg Greuther Fürth mit 3:2 dank eines Dreierpacks von GoalgetterinFranziska Hutter.

Franziska Hutter bescherte Thenried ganz wichtige Punkte. Foto: ctm
Franziska Hutter bescherte Thenried ganz wichtige Punkte. Foto: ctm

Rimbach. Dank eines Dreierpacks von Goalgetterin Franziska Hutter zum 3:2-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth gehen die Thenriederinnen mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause.

Die direkte Konkurrenten SpVgg Greuther Fürth und SV Thenried warfen am Sonntagnachmittag alles in die Waagschale, um sich aus dem Tabellenkeller hochzuarbeiten. „Das Tempo war hoch, und es wurde fair, aber hart gekämpft“, war SV-Trainer Martin Brandl nach dem Abpfiff erleichtert, dass seine Elf den Kleeblätterinnen den Dreier abknöpfen und mit 16 Zählern auf Rang acht klettern konnte. Damit ist die Abstiegsgefahr mit Eintritt in die Winterpause zunächst einmal gebannt. Es hatte allerdings von Anfang an nicht so deutlich ausgesehen. „Die SpVgg Greuther Fürth war uns in der ersten Halbzeit spielerisch sogar überlegen“, war der SV-Coach in dieser Phase noch besorgt, zumal die Gastgeberinen über schnelle Außenbahnspielerinnen verfügen, die sie richtig gut eingesetzt haben.

Der SV Thenried hatte zunächst Schwierigkeiten, die schnellen Spielerinnen in den Griff zu bekommen, dennoch gelang es den Mädels vom Nordhang, relativ wenig Gefahr aufkommen zu lassen. Einmal parierte Keeperin Yvonne Münch gut. Augenfällig war, dass die Gastgeberinnen defensiv nicht so sicher, aber dafür offensiv bärenstark waren. In der 12. Minute setzte sich Kristin Senft über Außen durch und flankte nach innen. Jessica Köppl hat den Kopfball aber knapp verpasst. Dann sprang der Ball Franziska Hutter vor die Füße, die zum 0:1 traf (12.). In der 30. Minute startete die SpVgg Greuther Fürth einen Angriff. Nach Pass in den Rückraum traf Lara Schmidt aus 16 Metern zum 1:1. Balsam auf der Seele der Grün-Weißen war, als Franziska Hutter kurz vor dem Pausenpfiff erneut die Führung besorgte. Sie wurde mit einem weiten Ball auf die Reise geschickt und traf aus rund 20 Metern zum 1:2 (43.).

Nach der Halbzeitpause wurden die Thenriederinnen stärker, hatten drei gute Konterchancen durch die eingewechselte Alex Rank und Kristin Senft. Das 3:1 glückte Thenrieds Goalgetterin vom Dienst, Franziska Hutter. nach Zuspiel von Kristin Senft (73.).

Kurz vor dem Spielende gelang den Gastgeberinnen nach einem Abstimmungsfehler in der Thenrieder Defensive noch das 2:3 (87.) Ein langer hoher Ball, der mit dem Kopf verlängert und auch noch abgefälscht wurde, fand seinen Weg in die Maschen. Milena Theis war die Torschützin. Der SV Thenried hielt den Sieg mit aller Kraft fest und hat damit eine gute Ausgangsposition für die Frühjahrsrunde. (kli)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht