MyMz

Gewichtheben

Neue Vereinsbestleistung ist das Ziel

TB Roding will beim KSV Durlach die 800-Punkte-Marke zum zweiten Mal knacken und Tabellenplatz drei verteidigen.
Von Georg Hecht

Stark wie in Berlin wollen die Rodinger auch in Durlach antreten: Für Annabell Jahn kommt Hermann Voit zurück ins Bundesligateam. Foto: Georg Hecht
Stark wie in Berlin wollen die Rodinger auch in Durlach antreten: Für Annabell Jahn kommt Hermann Voit zurück ins Bundesligateam. Foto: Georg Hecht

Roding.Ein interessanter Wettkampf“ erwartet die TB-Gewichtheber nach Einschätzung von Abteilungsleiter Matthias Hecht, der mit Daniel Nowara am Samstag als Betreuer in Karlsruhe vor Ort ist. Wie in den vergangenen Jahren dürfte es auch diesmal ein äußerst knappes Duell beim KSV Durlach werden, denn die Saisonbestleistungen beider Teams liegen nur sieben Punkte auseinander. Daher gehen beide Mannschaften in Bestbesetzung und top-motiviert in den Wettkampf.

Gregor Nowara stimmt seine Truppe ein: „Am Samstag werden wir zu einem sehr schweren Auswärtskampf beim KSV Durlach antreten. Beide Mannschaften sind in der Lage, 800 Punkte zu machen. Vorteile im Reißen oder Stoßen gibt es dabei für keine der beiden Staffeln, so ausgeglichen sind die Teams. Sicherlich wird es auf die Tagesform ankommen.“ Dabei hofft der TB-Trainer, dass Roding mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung – wie schon in Berlin – einen starken Wettkampf abliefern kann. „Für Samstag gibt es zwei Ziele, die wir erreichen wollen. Zum einen den Sieg und zum anderen eine neue Vereinsbestleistung mit über 800 Relativpunkten. Sollten wir Letzteres erreichen und trotzdem sieglos bleiben, können wir uns nichts vorwerfen." Die bisherige Bestmarke liegt bei 800,4 Punkten, aufgestellt in Obrigheim im März

Stets knappe Ergebnisse

In all den Bundesligajahren gab es immer spannende und knappe Duelle, die mal Gregor Nowara auf Rodinger Seite oder Kevin Schweizer im Team des KSV Durlach mit dem letzten Versuch des Wettkampfs entschieden haben. Diesmal könnte auf Seiten des KSV Durlach der bulgarische Europameister Bozidhar Andreev (Bestleistung 192 kg Stoßen) an der Entscheidung beteiligt sein. Weitere Stützen im Karlsruher Vorstadtteam sind Olympiateilnehmerin Sabine Kusterer, der Mann auf der zweiten Ausländerposition, Yordanov Todor, und der langjährige Erfolgsgarant Kevin Schweizer.

Durlach überraschte beim ersten Kampftag mit erstmals 800,8 Punkten, musste sich aber trotzdem dem AV Speyer mit 819,1 Punkten bei 0:3 Zählern geschlagen geben. Beim zweiten Kampftag verzichteten die Badenser in Obrigheim (844,2:564,1) auf ihre beiden Ausländer sowie Sabine Kusterer und gingen sang- und klanglos unter. So liegt der heutige TB-Gegner trotz schon über 800 Punkten auf dem vorletzten Platz mit 0:6 Zählern.

Für Roding ist es dagegen in der ersten eingleisigen Bundesligasaison super gelaufen. Nach dem Heimsieg gegen den schwachen AC Weinheim lief die Truppe um Simon Brandhuber in Berlin zur Hochform auf, holte drei Punkte und schrammte mit 793,7 Punkten nur knapp an der magischen 800-Punkte-Marke vorbei. Der Lohn ist aktuell Tabellenplatz drei mit 5:1 Zählern, den die Mannschaft verteidigen will. Wenn auch kein Bus zur Unterstützung zusammenkam, so wird doch Oberfan Richy mit einigen harten Fans vor Ort sein und mit der Trommel kräftig Stimmung für die bestens motivierte TB-Truppe machen. Annabell Jahn kann wegen Erkrankung nicht dabei sein; dafür rückt „Mister Zuverlässig“ Hermann Voit wieder in die erste Staffel auf.

Bezirksliga-Team in Regen

Nach einem Sieg und einer Niederlage in der Bezirksliga wird sich beim Wettkampf in Regen zeigen, wohin der Weg für die dritte TB Staffel hingeht. Mit drei Punkten bei den Niederbayern bleibt man Spitzenreiter ASV Neumarkt auf den Fersen. Sollte das Team nichts Zählbares mit nach Hause bringen, muss man sich nach unten orientieren. Doch Trainer Gregor Nowara hat eine starke Truppe nominiert, die bestimmt mit weniger Nervenkitzel, als die Erste in Durlach, drei Punkte ergattern kann. Armin Bauer und Werner Brandhuber sind als erfahrene und umsichtige Betreuer mit an Bord. (rhe)

Aufstellungen

  • TB Roding III:

    Erster Block: Linda Bachl, Lukas Simeth und Julia Kellermeier; zweiter Block Jalloh Mohamed und Max Schuierer.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht