MyMz

Kegeln

Raindorf empfängt den Ligaprimus

RW Zerbst kommt am Samstag in die Chambtalarena. Dem Rekordmeister war in dieser Saison noch kein Team gewachsen.

Gegen RW Zerbst müssen die Bundesligakegler des SKK Raindorf höchst konzentriert sein.  Foto: Simon Tschannerl
Gegen RW Zerbst müssen die Bundesligakegler des SKK Raindorf höchst konzentriert sein. Foto: Simon Tschannerl

Runding.Nach dem Championsleague Spiel in Zerbst und dem Spiel bei Victoria Bamberg steht für das Raindorfer Bundesligateam das nächste Highlight auf dem Programm. Im Ligaspielbetrieb erwartet man dabei den noch ungeschlagenen Spitzenreiter RW Zerbst. Dies ist bereits das vierte Aufeinandertreffen beider Teams in dieser Saison. Bereits dreimal musste das Diermeier-Team (Ligaspiel, DKBC-Pokal und Championsleague) in Zerbst antreten. Nun muss das Top-Team aus Sachsen Anhalt die Reise nach Raindorf antreten. Nach dem Ligaspiel am Samstag kommt es eine Woche später zu einer Neuauflage im Rückspiel der Championsleague.

Zerbst besitzt zur Zeit sicherlich einer der stärksten Teams in ihrer Vereinsgeschichte. In dieser Saison ist der Ligaprimus noch ungeschlagen. In den bisherigen 13 Ligaspielen hat Zerbst 93:11 Mannschaftspunkte geholt was eine Topwert ist. Auch im DKBC-Pokal und in der Championsleague sicherte sich das Top-Team aus Sachsen Anhalt klare Erfolge und ist ungeschlagen.

Gäste überzeugen auswärts

In der Schnittliste der Bundesliga stehen mit Timo Hoffmann, Manuel Weiß, Florian Fritzmann und Igor Kovacic vier Spieler an den ersten vier Plätzen. Außerdem ist Thomas Schneider als neunter noch in der Top-Ten der Schnittliste. Bereits dreimal musste die Hoffmann-Truppe auf fremden Bahnen gegen Spitzenteams der Bundesliga antreten. Mit 7:1 bei Victoria Bamberg, und 6:2 beim SKV Staffelstein und TSV Breitengüßbach konnte Zerbst klare Siege einfahren. Als klarer Favorit wird deshalb Zerbst nach Raindorf reisen.

Das Raindorfer Bundesligateam möchte sich im Heimspiel gegen Zerbst so gut wie möglich verkaufen. Nachdem man in Zerbst dreimal mit 1:7 verlor, will man diesmal ein besseres Ergebnis holen. Die Leistungen in den letzten drei Spielen waren sehr gut und dies will man auch weiterhin fortsetzen. Jedoch wird es sehr schwer werden den Gästen den ersten Punkt abzunehmen. Dabei hofft man auch auf die Unterstützung der großartigen Fans. Spielbeginn ist um 14 Uhr. Treffpunkt: 13 Uhr.

Schlüsselspiel für die Frauen

In der Bayernliga muss das Diermeier-Team am Sonntag beim SKC Steig Bindlach antreten. Für die Raindorfer Bayernligafrauen ist das ein wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt. Zwar steht man mit 15:11 an dritter Stelle der Tabelle, doch aufgrund der neuen Ligastruktur braucht man noch jeden Punkt um den Klassenerhalt. Zwar sind die Raindorfer Bayernligafrauen beim Tabellenschlusslicht in der Favoritenrolle, doch bei der Bilanz von 2:10 Auswärtspunkten sollte man konzentriert die Partie angehen, um den zweiten Auswärtssieg einzufahren. Spielbeginn ist um 13 Uhr. Treffpunkt nach Vereinbarung.

Vor einem wichtigen Spiel steht am Samstag das zweite Männerteam in der Bezirksoberliga, wenn man das Team von SpG FAB Befreiungshalle Kelheim empfängt. Das Braun-Team steht mit 8:18 Punkten auf den vorletzten Tabellenplatz und braucht jeden Punkt im Kampf gegen den Abstieg. Deshalb muss man die letzten Heimspiele gewinnen, um den Anschluss zum Mittelfeld wieder herzustellen. Aber nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wird man gegen den Tabellendritten (15:11 Punkte) etwas holen können. Spielbeginn ist um 18 Uhr. Treffpunkt: 17.15 Uhr.

Die zweite Frauenmannschaft muss in der Bezirksliga A Nord am Samstag erneut bei einem Spitzenteam antreten. Dabei gastiert man beim Dritten SKK Pirk, der mit 18:8 Punkten weiterhin im Meisterschaftsrennen ist. Deshalb kann man nur mit einer sehr guten Teamleistung die Punkte ins Chambtal entführen. Spielbeginn ist um 13.15 Uhr. Treffpunkt: 12.30 Uhr. Vor einem wichtigen Spiel steht das dritte Männerteam in der Kreisliga1, wenn man am Freitag den SKK Falkenstein zu Gast hat. Das Berger-Team ist weiterhin in Abstiegsgefahr und braucht jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Spielbeginn ist um 20.15 Uhr. Treffpunkt: 19.30 Uhr. (cer)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht