MyMz

Raindorf

Raindorfer Damen bleiben vorne dran

In der Landesliga gastierte die erste Damenmannschaft der Chambtalkegler beim SC Worzeldorf.
Erwin Raab

Tanja Kolbeck spielte mit 557 Kegeln die Tagesbestleistung bei den Raindorferinnen. Foto: cer
Tanja Kolbeck spielte mit 557 Kegeln die Tagesbestleistung bei den Raindorferinnen. Foto: cer

Raindorf.Während die Gastgeberinnen gegen den Abstieg kämpfen, wollte das Diermeier-Team den Anschluss zum Spitzenreiter Lauf nicht verlieren. Hoffnungsvoll begann die Partie für die Chambtalerdamen, wo sich Tanja Kolbeck mit der Tagesbestleistung gegen Gerda Forst mit 3:1 und 557:530 Kegel durchsetzte und Sandra Grave gegen Carmen Linde mit 3:1 und 496:486 Kegel die Oberhand behielt. So lag man nach dem ersten Drittel der Begegnung mit 2:0 und 37 Kegeln in Front.

Im Mittelfeld unterlag aber Magdalena Brandl gegen Nadine Fuchs mit 1:3 und 480:545 Kegeln und auch laura Holmeier musste sich gegen Gabriele Nagel mit 1:3 geschlagen geben, obwohl sie mit 537:535 Kegeln eine bessere Holzzahl aufwies. Nun war man nach dem zweiten Drittel der Begegnung beim Spielstand von 2:2 mit 26 Kegeln im Rückstand. Zum Schluss hatte aber Evelin Diermeier ihre Gegnerin Stefanie Schulz mit 3,5:0,5 und 529:489 Kegeln fest im Griff und auch Erika Brandl behielt gegen Tabea Strohmenger mit 2:2 und 516:487 Kegeln die Oberhand. Am Ende lag das Diermeier-Team mit 4:2 nach Mannschaftspunkten vorne. Mit einem Gesamtergebnis sicherte man sich auch die beiden Kegelpunkte, so dass man mit 6:2 einen wichtigen Erfolg feierte. Mit diesem Sieg bleibt man weiterhin am Spitzenreiter Lauf dran. (cer)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht