MyMz

Raindorf

Raindorfer sind in der Favoritenrolle

Chambtalkegler wollen mit einem Sieg im Oberpfalzderby gegen den ASV Neumarkt den Vorsprung auf Bamberg verteidigen.
Von Erwin Raab

Christian Schreiner und Co. wollen sich im Derby gegen den ASV Neumarkt für die Hinrundenniederlage revanchieren. Foto: Erwin Raab
Christian Schreiner und Co. wollen sich im Derby gegen den ASV Neumarkt für die Hinrundenniederlage revanchieren. Foto: Erwin Raab

Raindorf.Am Wochenende stehen für die Teams der Chambtalkegler die ersten Pflichtspiele des neuen Jahres auf dem Programm. Das erste Herrenteam hat in der 1. Bundesliga im Oberpfalzderby am Samstag den ASV Neumarkt zu Gast. Von der Tabellensituation geht hier das Grötsch-Team als klarer Favorit in die Partie. Mit 16:6 Punkten belegen die Chambtalkegler den dritten Platz, der für einen internationalen Einsatz im NBC-Pokal reichen würde. Dabei besitzt man auf den Tabellenvierten einen Vorsprung von fünf Punkten. Der ASV Neumarkt dagegen steht mit dem Rücken zur Wand. Mit 4:18 Punkten sind diese Tabellenvorletzter und stehen auf einen Abstiegsplatz. Zum rettenden achten Tabellenplatz hat das Danzl-Team bereits vier Punkte Rückstand.

Allerdings darf man das Gästeteam nicht unterschätzen. Beide Teams lieferten sich bereits in der 2. Liga hart umkämpfte Begegnungen. Gewarnt dürfte man vom Vorrundenspiel in Neumarkt sein, wo man mit 2:6 eine Niederlage hinnehmen musste.

So werden auch diesmal die Gäste hoch motiviert und mit viel Selbstvertrauen die Reise nach Raindorf antreten. Mit einer starken Startpaarung werden diese versuchen, die Partie offen zu halten. Bester Spieler der Gäste ist Stephan Drexler, der mit einem Auswärtsschnitt von 619,60 Kegeln an 20. Stelle der Schnittliste steht. Der weitere Kader ist im Schnitt sehr ausgeglichen und liegt knapp unter der 600er-Marke.

Starke Leistungen

Das Grötsch-Team will dagegen mit einem Sieg den Fünf-Punkte-Vorsprung vor Bamberg verteidigen. Dabei will man sich mit einem Erfolg für die Vorrundenniederlage revanchieren. In der kurzen Pause zeigten einige Akteure des Chambtaler Teams starke Leistungen. Daniel Schmid gewann das Top-12-Turnier in Ulm und Milan Svoboda/Michael Kotal gingen bei einem Turnier in Prag als Sieger hervor. Spielbeginn ist um 14 Uhr.

In der Landesliga Mitte gastiert die 1. Damenmannschaft der Chambtalkegler am Samstag um 16.30 Uhr beim Tabellenschlusslicht RW Pleystein. Die Diermeier-Truppe ist derzeit mit 17:5 Punkten auf den dritten Tabellenplatz abgerutscht. Jedoch hat man weiterhin Tuchfühlung zum Spitzenreiter Lauf. Mit einem Sieg will man den Anschluss zur Spitze nicht verlieren. Aber man darf auch das Gästeteam nicht unterschätzen und muss von Beginn an die Partie konzentriert angehen.

In der Bezirksoberliga erwartet das 2. Herrenteam der Chambtalkegler am Samstag um 18 Uhr ebenfalls das Tabellenschlusslicht SpG TB Wygant Weiden. Aber auch die Braun-Truppe ist mit 8:14 Punkten noch nicht aus der Gefahrenzone. Mit einem Sieg könnte man einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Durch den Heimvorteil sollte das Chambtaler Team in dieser Begegnung einen Pflichtsieg einfahren.

Das 3. Herrenteam erwartet in der Bezirksliga A Nord am Samstag um 11 Uhr den SKK Falkenstein. Beide Teams sind im hinteren Mittelfeld Tabellennachbarn. Durch die neue Ligastruktur ist der Klassenerhalt für beide Teams nicht mehr möglich, so dass man beruhigend die Partie angehen kann.

Schwere Aufgabe für Damen 2

Ebenfalls in der Bezirksliga A Nord gastiert die 2. Damenmannschaft am Samstag um 16 Uhr beim SKK Pirk. Für das abstiegsbedrohte Mühlbauer-Team eine sehr schwere Aufgabe, in der man als Außenseiter in die Partie geht. Nur durch eine starke Mannschaftsleistung wird man mit dem Tabellensechsten mithalten können.

Das 4. Herrenteam ist bereits am Freitag in der Kreisliga beim zweiten Team des SKK Neukirchen hl. Blut zu Gast. Dabei ist der Gastgeber als Tabellendritter gegen das Chambtaler Team (6.) klar in der Favoritenrolle. Nur mit einer sehr starken Leistung wird man die Punkte aus Neukirchen entführen können. Spielbeginn ist um 19 Uhr.

Im Spitzenspiel der Kreisklasse A Nord gastiert das 5. Herrenteam als Tabellendritter beim Tabellenzweiten SKK Chamer Ritter II. Um die Punkte nach Raindorf zu entführen, ist eine enorm starke Leistung erforderlich. Spielbeginn ist am Samstag um 14 Uhr.

Die Herren VI der Chambtaler sind in der Kreisklasse A West beim fünften gemischten Team des SKK Neukirchen zu Gast. Mit einem Sieg will das Chambtaler Team den Anschluss zur Spitze nicht verlieren. Spielbeginn ist um 19 Uhr.

Die A-Jugend der Chambtalkegler erwartet am Sonntag in der Kreisklasse den SKK Falkenstein. Mit einem Sieg möchte die Chambtaler Jugend weiterhin in der Spitzengruppe verweilen. Spielbeginn ist um 10 Uhr.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht