MyMz

Gewichtheben

Rodinger Talent geht ins Sportinternat

Der deutsche Schülermeister Rishabh Saini tritt im Leistungszentum Frankfurt/Oder in die Fußstapfen von Brandhuber und Co..

Beim letzten Training in Roding zeigten Trainer Anton Hecht und Rishabh Saini, wohin die Reise des Nachwuchstalentes geht. Foto: rhe
Beim letzten Training in Roding zeigten Trainer Anton Hecht und Rishabh Saini, wohin die Reise des Nachwuchstalentes geht. Foto: rhe

Roding. Für eine Mannschaft mit vier Sportlern fehlte beim bayerischen Frühjahrsturnier für den Nachwuchs in Neuaubing der Rodinger Top-Schülerheber Rishabh Saini. Das Talent von Rishabh wurde nicht nur in Roding, sondern auch auf Bundesebene erkannt. Rishabh bekam das Angebot, an das Sportinternat in Frankfurt/Oder zu wechseln. Bei den Deutschen Meisterschaften im Dezember in Roding führte der Stützpunkttrainer mit Rishabh und seinen Eltern letzte Gespräche, und nach einem Besuch in Frankfurt/Oder hat sich die Familie von Rishabh Saini zur optimalen Förderung des Rodinger Talents für die Sportschule entschlossen. Anfang Februar wechselte der 13-jährige deutsche Schülermeister, der in den vergangenen Jahren bei Wettkämpfen nur mit ersten Plätzen nach Hause kam, nach Frankfurt/Oder. Auch die Rodinger Bundesliga-Top-Leute Simon Brandhuber, Hans Brandhuber, Gregor Nowara, Daniel Nowara und Peter Kulzer absolvierten dort ihre sportliche und schulische Ausbildung. Mit der 16-jährigen deutschen Jugendmeisterin und Bundesligaheberin Annika Pilz wird Rishabh Saini der Einstieg ins Internatleben bestimmt leichter gelingen. (rhe)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht