MyMz

Cham

Rot-Weiß-Herren gelingt ein Kantersieg

Der Start in die dritte Bezirksligasaison ist der ersten Herrenmannschaft des TC Rot-Weiß Cham optimal geglückt.

Neuzugang Vojta Vychopen führte sich mit einem überzeugenden Sieg bei den Rot-Weiß-Herren ein. Foto: Miroslav Pilat
Neuzugang Vojta Vychopen führte sich mit einem überzeugenden Sieg bei den Rot-Weiß-Herren ein. Foto: Miroslav Pilat

Cham.Quasi in Bestbesetzung mit drei tschechischen Gastspielern an den Positionen eins, zwei und vier sowie dem Neuzugang Lukas Artner aus Zwiesel an Position drei gelang dem Team von Kapitän Markus Weichselmann ein 8:1-Kantersieg bei der Reserve des Bayernligisten SC Teublitz.

Der Saisonauftakt war begleitet von böigem Wind und nur acht bis zehn Grad Celsius. Aber Tennis ist ein Freiluftsport und da herrschen für beide Kontrahenten dieselben Bedingungen. In der ersten Runde siegte der Rot-Weiß-Neuzugang Vojta Vychopen aus Taus im Schnelldurchgang gegen Constantin Berger mit 6:1 und 6:0. Ebenso deutlich überlegen war Markus Weichselmann im Duell der Mannschaftsführer. Er besiegte Fabian Radetzki mit 6:2 und 6:1.

Etwas mehr Mühe hatte Petr Tumpach an Position zwei gegen einen stark aufspielenden Tobias Greisinger. Dennoch endete die Auseinandersetzung mit einem ungefährdeten 6:3 und 6:4-Sieg für den Chamer Gastspieler aus Tschechien.

Nach der 3:0-Führung in der ersten Runde war ein solider Grundstein für den Gesamtsieg gelegt. Denn Martin Krauss ließ dem Teublitzer Stephan Huber im Spitzeneinzel keine Chance und siegte zweimal mit 6:1.

Nur in den Matches an Position drei und fünf war diesmal Spannung angesagt. Der 17-jährige Lukas Artner vom TC Zwiesel lag nach mit 6:4 gewonnenem ersten Satz auch im zweiten in Front, machte dann aber mit seinen druckvollen Schlägen vor allem bei Rückenwind zu viele Fehler und verlor den zweiten Satz. Im Match-Tiebrake war Artner aber dann wieder konzentrierter und holte seinen ersten Sieg für den TC Rot-Weiß Cham.

Adrian Paul an Position fünf hatte mit Daniel Schmitt einen sehr starken Gegner, der wesentlich besser spielte, als es seine Leistungsklasse 14 vermuten ließ. Der um sieben Leistungsklassen besser eingestufte Paul kämpfte im ersten Satz bravourös und lag bei eigenem Aufschlag sogar mit 5:4 in Front. Doch dann kam ein nicht erwarteter Bruch in sein Spiel, und der Neuling in der Chamer Ersten konnte gegen einen immer besser agierenden Schmitt keinen einzigen Punkt mehr machen. Am Ende musste sich Paul mit 5:7 und 0:6 seinem Kontrahenten aus Teublitz geschlagen geben.

In den Doppeln gaben die Chamer Tennisspieler trotz der 5:1-Führung noch einmal richtig Gas. Krauss und Tumpach siegten gegen ihre Teublitzer Kontrahenten Huber und Radetzki mit 6:1 und 6:2. Vychopen und Artner kamen dann über Greisinger und Schmitt zu einem 6:4 und 6:2-Erfolg. Darüber hinaus spielten Paul und Weichselmann gegen Hauser sowie Berger einen lockeren 6:2 und 6:3-Sieg heraus. Damit war der 8:1-Auswärtssieg perfekt. (csm)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht