MyMz

Handball

Talente beweisen ihr Können

Nachwuchs spielt in Cham für die Bayernauswahl vor. Teams der JHG Regendreieck gewinnen ihre Punktspiele.

Beim Mini-Turnier, an dem neun Teams teilnahmen, ging es um die Freude am Spiel.Foto: Susanne Weber
Beim Mini-Turnier, an dem neun Teams teilnahmen, ging es um die Freude am Spiel.Foto: Susanne Weber

Cham.Die JHG Regendreieck, die Jugendhandballspielgemeinschaft des ASV Cham und des TV Bad Kötzting, konnte am Wochenende die Früchte ihrer hervorragenden Jugendarbeit einbringen. Am Samstagvormittag trainierte der BHV-Sichtungskader Ostbayern der Mädchen, Jahrgang 2007, in Cham und im Anschluss der Perspektivkader Mädchen, Jahrgang 2006 und 2005, mit dem stellvertretenden Vorsitzenden für Talentförderung Robert Torunsky.

Bei den Jüngeren lag die Trainingsbeteilung bei mehr als zwanzig Mädchen, darunter auch als Jahrgangsjüngere Christina Lesch aus der weiblichen D-Jugend. Bei den Älteren kamen zwölf Mädchen aus ganz Ostbayern, hier mit dabei Franziska Weber und Runa Beckmann aus der weiblichen C. Elina Breu musste verletzungsbedingt passen.

Parallel zu den großen Mädchen trainierte der Keeper der ersten Herrenmannschaft des ASV Cham und Torwartauswahltrainer Marius Bistrian mit den Torhütern der Sichtungsmannschaften. Laura Kreidl war zur Nachsichtung mit dabei, überzeugte mit einer sehr guten Leistung im Tor und schaffte somit den Sprung in den Perspektivkader Ostbayern. Mit Luise Gruber, die in der Bayernauswahl ist, hat die Spielgemeinschaft somit sechs Mädchen in der Auswahl.

Und bei den Jungen, die in Sulzbach trainierten, sieht es nicht schlechter aus: Mit dabei im Perspektivkader 2005 sind von der männlichen C Luis Schmaderer und Lars Scheingraber. In die Frühförderung der Jahrgänge 2007 bis 2009 haben es Kilian Komossa, Luis Lommer und Leon Karl bereits im Herbst geschafft, und an diesem Wochenende wurde das Torwarttalent Thomas Schmid nachgesichtet und ist nun auch Mitglied dieses Kaders. Somit tragen auch sechs JHG-Jungen stolz das T-Shirt mit der Aufschrift Team Ostbayern.

Nach den Auswahltrainingseinheiten ging es mit dem Ligaspiel der weiblichen B-Jugend in der Bezirksliga Ost weiter. Das Team von Christian Schindler hatte die Qualifikation zur Bezirksoberliga verpasst und ist nun fast allen Teams in der Liga haushoch überlegen. So auch an diesem Wochenende: Die DJK Neumarkt wurde mit 41:11 förmlich aus der Halle gefegt.

Auch die männliche D von Volker Komossa und Philipp Bognitschar konnte an ihrem Spieltag in Metten ihre Spiele gegen die direkten Mitkonkurrenten um die Meisterschaft in der Bezirksliga Ost, Metten und Nabburg/Schwarzenfeld, für sich entscheiden und bleibt somit ungeschlagen, obwohl der Kader zum großen Teil aus E-Jugendlichen besteht.

Auch die weibliche und die männliche C spielten um Punkte in der Bezirksoberliga. Zunächst gewannen die Mädels von Susanne Weber und Philipp Bognitschar mit 30:22 gegen den Tabellenzweiten SpV Mögeldorf und rückten somit auf Platz drei vor. Uli Reitmeiers Jungen schickten die Konkurrenten aus Metten mit 44:24 nach Hause und verteidigten souverän die Tabellenführung.

Nachwuchs

  • Mini-Turnier:

    Die Kleinsten durften beim Mini-Turnier (ab Jahrgang 2011) ran: Der TV Kötzting war mit drei Teams vertreten, der ASV Cham und der HV Oberviechtach jeweils mit zwei, und je eine Mannschaft trat für den HC Deggendorf und die SSG Metten an. Spielergebnisse stehen dabei im Hintergrund. Einzig und allein das Spielerlebnis zählt.

  • C-Jugend:

    Sowohl der weibliche als auch der männliche Nachwuchs von der JHG Regendreieck war erfolgreich. Die Mädchen besiegten Mögeldorf, und die Jungen gewannen gegen Metten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht