MyMz

Volleyball

TV-Damen erobern die Tabellenspitze

Furtherinnen besiegen Abensberg und Miltach mit 3:2.
Erwin Lamecker

Die Further Damen gewinnen ihre beiden Spiele. Foto: fle
Die Further Damen gewinnen ihre beiden Spiele. Foto: fle

Furth im Wald.Beim ersten Heimspieltag der Saison gewannen die Further Damen jeweils mit 3:2 gegen Abensberg und Miltach.

Die Damen zeigten sich von den Niederlagen vom vergangenen Wochenende gut erholt. Im ersten Match gegen den TSV Abensberg 2 erspielten sich die Grenzstädterinnen mit guten Aufschlägen und Angriffen sofort eine klare Führung, die bis zum 25:21-Satzende hielt. Auch im zweiten Durchgang lag man 10:6 vorne, ehe der Druck vor allem durch schwache Aufschläge nachließ. Abensberg nutzte die Schwäche und konnte mit 26:24 ausgleichen. Im dritten Satz waren alle wieder voll konzentriert und mit einem 25:13 gingen die Gastgeberinnen mit 2:1 in Führung und hatten schon einen Tabellenpunkt sicher. Doch die Konstanz ist zurzeit nicht gerade die Further Stärke, und so konnte die Gäste im vierten Satz mit 25:22 ausgleichen. Im Tiebreak gewannen die Furtherinnen aber dann mit 15:11.

Im zweiten Match trafen die Lamecker-Schützlinge auf den Nachbarrivalen FC Miltach, gegen den man in der letzten Saison zweimal mit 3:0 gewonnen hatte. Ganz so leicht machten es die Gäste diesmal aber den Furtherinnen nicht. Beim Stande von 17:13 für Furth griffen die FClerinnen mit viel Risiko an. Der Mut wurde belohnt, mit 25:21 holte sich Miltach den ersten Satz. Doch nun strengten sich auch die Furtherinnen mehr an und holten sich mit variantenreichen Spielzügen den zweiten und dritten Satz mit 25:21 bzw. 25:20. In dieser Phase konnte neben Vanessa Wittmann vor allem Maria Pfeilschifter glänzen. Im vierten Satz brachte Franziska Kreis mit einer Serie guter Flatteraufschläge Miltach wieder ins Spiel und sogar mit 14:7 in Führung. Doch die Furtherinnen kämpften sich wieder bis auf 20:21 ran, ehe einige verpatzte Angriffe zum 22:25-Satzverlust führten. Der anschließende Tiebreak war allerdings mit 15:4 eine sichere Beute für Wittmann und Co. Mit den beiden Siegen und den vier erzielten Tabellenpunkten holten sich die TV-Damen die Tabellenführung zurück. Am Wochenende kommt es in Schnaittenbach zum Gipfeltreffen mit dem noch ungeschlagenen SV Wiesent.

Die männliche Jugend U 16 des TV Furth gewann in Burgweinting mit 25:7 und 25:5. Gegen die noch mit wenig Spielerfahrung ausgestatteten Gastgeber hatten Johannes Baier, Philip Brandl, Jonas Stoiber, Tim Stoiber, Alexander Heigl, Alex Kiefl, Tom Kolbeck und Simon Lankes keinerlei Probleme. Etwas mehr Gegenwehr erhielten die Further Jungs dann im Match gegen den TB/ASV Regenstauf. Aber auch hier kamen Baier und Co zu einem 25:9- und 25:17-Erfolg. (fle)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht