MyMz

Bad Kötzting

Von Nationalspielern lernen

Beim Euregio-Camp vermitteln Dominik Klein, Jiri Hynek sowie Petr und Jan Stochl 100 Kindern die Freude am Handballspiel.

  • Der wohl erfolgreichste deutsche Handballer aller Zeiten, Dominik Klein, motivierte den Nachwuchs. Foto: Volker Komossa
  • Jan und Peter Stochl mit dem Handballnachwuchs Foto: Volker Komossa
  • Aus sieben Metern hatten die Kinder die Chance, Petr Stochl zu überwinden. Foto: Volker Komossa
  • Der Spaß am Spiel ist laut Dominik Klein immer noch das Wichtigste. Foto: Volker Komossa
  • Der Nachwuchs konnte abschließend das Gelernte in Spielen untereinander beweisen. Foto: Volker Komossa

Bad Kötzting.Als je 50 Kinder in Cham und Pilsen die Busse bestiegen, die sie nach Bad Kötzting bringen sollten, war die Vorfreude auf zwei gemeinsame Tage und die Begegnung mit hochkarätigen Handballspielern förmlich zu greifen. In den Hallen erwartete jeden Camp-Teilnehmer und jede Camp-Teilnehmerin in den Kabinen eine Trainingsausstattung mit dem Euregio-Logo.

Beim Betreten der Halle begegneten sich mit den Spielerinnen und Spielern von Slavia Pilsen, vom ASV Cham und dem TV Bad Kötzting bereits alte Bekannte. Seit Jahren führen diese drei Vereine regelmäßige Veranstaltungen in Tschechien und Deutschland durch, die weit über das rein sportliche Kräftemessen hinausgehen. Bei Kanutouren, Museumsbesuchen und dergleichen mehr wurden Freundschaften geschlossen und vertieft.

Gemischte Teams

Nach einer offiziellen Begrüßung wurden fünf gemischte Gruppen aus Spielern beider Nationalitäten gebildet, die nach dem gemeinsamen Aufwärmen bereits drei Trainingseinheiten am Vormittag absolvierten. Hier standen Koordination, Athletik, Dribbling, Passen, Werfen, Spielfähigkeit und Abwehr auf dem Programm.

Für den Themenkomplex Abwehr konnte mit Jiri Hynek ein ausgesprochener Fachmann gewonnen werden. Der 78-fache Nationalspieler war bei den Bundesligisten Minden und Melsungen aktiv und bekleidet im Moment den Posten des tschechischen U-17/U-18-Nationaltrainers.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen übernahm Dominik Klein, der wohl erfolgreichste deutsche Handballer aller Zeiten das Training. Dominik Klein ist nicht nur Handballweltmeister, 187-facher Nationalspieler, sondern mit dem THW Kiel sechsfacher DHB-Pokalsieger, achtfacher deutscher Meister, fünffacher DHB-Supercup-Gewinner, EHF-Champions-Trophy-Sieger und dreifacher Champions-League-Sieger und französischer Pokalsieger. Höchst sympathisch begrüßte er die erwartungsfrohen Kinder, um ihnen die Bedeutung von Ballsicherheit, Beweglichkeit, Stellungsspiel, Täuschungen und Antizipation von Spielsituationen näher zu bringen. Die strahlenden Augen verrieten die Freude, mit einem solchen Handball-Ass trainieren zu dürfen. Nach anstrengenden und lehrreichen Stunden in der Halle wurden die Spielerinnen und Spieler ins Ferienhaus Lambach gebracht, wo alle ein gemeinsames Abendessen einnahmen und die Zimmer bezogen.

Beide Nationalspieler betonten nach der Aufzählung ihrer sportlichen Erfolge, dass die Freude am Handball viel wichtiger als die reine Jagd nach Triumphen sei. Die Kinder stellten viele Fragen, die bereitwillig beantwortet wurden.

Dominik Klein betonte, dass er im Alter von zehn Jahren neben Handball auch Tennis und Tischtennis gespielt hätte und regelmäßig das Leichtathletik- und Turntraining besucht hätte. Ansonsten hätte er jede freie Minute in der Halle verbracht, um mit Freunden bzw. allein aufs Tor zu werfen. Sein Vorbild sei sein großer Bruder gewesen, der auch Handballjugendnationalspieler war. Er betonte auch, dass das Thema Verzicht wichtig für eine Karriere als Bundesliga- und Nationalspieler sei. Die Woche sei strikt getaktet und eine individuelle Freizeitgestaltung kaum möglich. In einer Mannschaft seien Teamgeist, Zusammenhalt und vor allem Respekt vor dem Mitspieler, aber auch Gegenspieler wichtig.

Als beeindruckende Momente in seiner Karriere bezeichnete er die Rückkehr nach einer schweren und längeren Verletzung und sein Abschiedsspiel bei seinem Heimatverein TuSpo Obernburg. Dominik Klein betonte die immense Bedeutung der Trainer. So sei auch er von einigen seiner Trainer geprägt worden, wie zum Beispiel Dr. Frantisek Fabian und Noka Serdarusic. Nach einem Video-Zusammenschnitt der besten Tore Dominik Kleins durften sich alle Kinder noch viele Autogramme abholen.

Schulung mit den Stochls

Am nächsten Morgen fanden sich die Trainer und Spielerinnen und Spieler wieder in Bad Kötzting ein, wo sie bereits Jan und Petr Stochl erwarteten. Jan Stochl spielte 80 mal für sein Land und darüber hinaus für die Bundesligisten Bergischer HC und HC Erlangen. Aktuell ist er Teammanager des tschechischen Meisters Talent Pilsen. Sein Bruder Petr Stochl bildete über Jahre das Torhütergespann mit Silvio Heinevetter bei den Füchsen Berlin, lief 204 mal für Tschechien auf und trainiert zur Zeit die Torhüter des Bundesligisten Füchse Berlin und von Talent Pilsen.

Beide widmeten sich am Vormittag der Torhüterschulung. Mit vielen koordinativen Übungen, Training der Beweglichkeit und Torhütertechnik gaben sie den Mädchen und Jungen wertvolle Tipps, um Stützen ihrer Mannschaften zu werden. Am Nachmittag konnten dann die Feldspieler ihre Wurftechnik bei den beiden Brüdern verbessern. Höhepunkt war sicher, dass die Spielerinnen und Spieler alle einen Siebenmeter gegen Petr Stochl, den Torhüter mit einer der besten Siebenmeterquoten in der Bundesliga, werfen durften. Jan Stochl merkte schließlich an, dass die Kinder deutlich bessere Quoten erzielen konnten als die Vorbilder aus der besten Liga der Welt.

Zum Schluss wurden noch Spiele ausgetragen, auf die sich alle ungemein gefreut hatten. Hier konnten sie ihr neu erworbenes Können unter Beweis stellen. Am Ende wurden bereits wieder neue, gemeinsame Veranstaltungen geplant. So möchte man sich im Dezember wieder in Pilsen treffen und hoffentlich nächstes Jahr wieder ein Camp durchführen.

Euregio

  • Freundschaft:

    Die Unterstützung hat eine weitere Intensivierung der Freundschaft zwischen beiden Ländern nachhaltig gefördert.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht