MyMz

Cham

WKG will Mini-Chance nutzen

Willmeringer Ringer empfangen den Spitzenreiter TSV Aichach. Die Schüler sind im Vorkampf gefordert.

Die Ringer der WKG Willmering/Cham haben den Tabellenführer zu Gast.  Foto: Simon Tschannerl
Die Ringer der WKG Willmering/Cham haben den Tabellenführer zu Gast. Foto: Simon Tschannerl

Cham.Die Ringer der WKG Willmering/Cham empfangen am heutigen Samstag den Tabellenführer der Landesliga Süd, den TSV Aichach, in der Willmeringer Schulturnhalle. Beginn der Kämpfe ist um 19.30 Uhr. Im Vorkampf um 18.15 Uhr stehen sich die Schülermannschaft der WKG und des SV Mietraching gegenüber.

Der TSV Aichach erlaubte sich bis zum heutigen zehnten Kampftag der laufenden Saison nur einen einzigen Ausrutscher, als sie beim ASV Au/Hallertau ersatzgeschwächt mit 32:24 die Punkte lassen mussten. Alle anderen Kämpfe gewannen die heutigen Gäste, auch gegen den diesjährigen Favoriten TV Traunstein. Auch hier behielten sie die Tabellenführung mit einem knappen 26:24-Erfolg.

Aichach verfügt über einen recht ausgeglichenen Kader und kann meist alle Gewichtsklassen besetzen. Zu den Stärken zählen Obaidullah Besmella und Julian Bräuer im Bantamgewicht sowie Tobias Mustafa im Schwergewicht. Alle seine zwölf Kämpfe gewann bisher Moritz Oberhauser im Weltergewicht, ebenso hat Mittelgewichtler Maximilian Noder noch eine saubere Weste. Schwer zu besiegen ist ebenfalls Florian Stöckelhuber. Verstärkt aus dem Nachwuchs kommt mit Dawid Walecki eine weitere Option in den schweren Gewichtsklassen dazu. Die WKG zeigt sich auch heuer wieder äußerst heimstark, wobei man bei den Auswärtskämpfen oft leichtfertig die Punkte lässt. So rangiert man aktuell auf dem vierten Tabellenplatz, doch die Abstiegsränge sind sehr nahe. Dagegen scheint das obere Tabellendrittel bereits festzustehen, denn ESV München-Ost konnte sich mit überraschenden Siegen vom TV Traunstein bereits erheblich absetzen.

Beim Vorrundenkampf in Aichach ging die WKG mit einem haushohen 4:49 unter, wobei Stefan Hammer mit seinem Schultersieg die Ehrenpunkte für die WKG-Staffel holte. So sehnt Mannschaftsführer Christian Hammer und Michael Meierhofer die Revanche gegen seinen ehemaligen Verein herbei. Wenn Malkiewicz und Glab in der richtigen Gewichtsklasse erfolgreich sind, kann man zuversichtlich sein, denn mit der richtigen Motivation haben die Willmeringer heuer bereits dem Tabellenführer der Vorrunde, den TV Traunstein, ein Bein gestellt.

Ebenfalls motiviert ist die Schülerstaffel der WKG, die ihren Vorrundensieg gegen SV Mietraching wiederholen wollen. Hier ging man in beiden Kämpfen mit 16:24 und 18:20 siegreich hervor. Hoffentlich gelingt es Waldemar Bolgert und Rudi Kraus auch diesmal wieder, eine komplette Schülermannschaft aufzustellen, um mit einem weiteren Sieg einen Platz im Mittelfeld der Tabelle der Bezirksliga Niederbayern/Oberpfalz zu sichern. (cmu)

Landesliga Süd

  • Kampfbeginn:

    Der Kampf findet am Samstag um 19.30 Uhr in der Willmeringer Schulturnhalle statt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht