MyMz

Volleyball

Zählbares ist Pflicht

Miltachs Landesliga-Herren sind in Regenstauf gefordert.

Miltachs Volleyballmänner fahren optimistisch zum Oberpfalz Derby nach Regenstauf.  Foto: Joachim Feiler
Miltachs Volleyballmänner fahren optimistisch zum Oberpfalz Derby nach Regenstauf. Foto: Joachim Feiler

Miltach.Am Samstag geht für Miltachs Volleyballer-Männer die Reise nach Regenstauf zum TB/ASV. Abgesehen von dem 3:0-Auswärtserfolg gegen die SG Hirschau/Amberg konnten die Regentaler bisher nichts reißen.

Aber Miltachs Männer lassen sich durch die Rückschläge nicht beeindrucken und fahren voller Optimismus zum Oberpfalzderby. Michael Franz ist sich sicher, dass man gegen Regenstauf wieder ein schlagkräftiges Team beisammen habe. Wieder mit im Spielerkader ist auch Rene van der Weerd, der beim vergangenen Match passen musste. Vermutlich ausfallen wird dagegen der routinierte Allrounder Bastian Fuchs, der sich diese Woche eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen hat. Er wird zumindest als Coach an der Seitenlinie stehen. Fraglich ist auch der Einsatz von Libero Felix Schäffer, der sich noch mit den Folgen eines Infektes herumschlägt. In diesem Derby peilt Miltach drei Punkte an, die aufgrund der Tabellensituation auch dringend benötigt werden.

In den letzten Auswärtsbegegnungen ist es für die FCM-Damen nicht so optimal gelaufen, wie sie es sich vorgestellt hatten und nun wollen sie ihr erstes Heimrecht in der MZH nutzen, um den Anschluss in der Tabelle nicht aus den Augen zu verlieren.

Mit zwei Auswärtserfolgen in Regenstauf sind die FCM-Damen in die Saison gestartet. Gegen die Gastgeber setzten sie sich im Tiebreak mit 15:13 durch. Auch im Match gegen den TSV Neutraubling ließen sie nichts anbrennen und gewannen mit 3:0. Aber seitdem ist etwas Sand im Getriebe. In Wiesent setzte es gleich zwei Niederlagen. Auch am letzten Spieltag in Furth waren die Leistungen der Regentalerinnen zu unbeständig. Lediglich ein Pünktchen konnten sie den Grenzstädterinnen im Tiebreak abringen.

Mit dem TuS Schnaittenbach kommt ein spielstarkes Team nach Miltach, dass zwar in der Tabelle hinter den FCM steht, aber auch bisher die wenigsten Spiele bestritten hat. Die Hahnbacherinnen belegen augenblicklich den vierten Tabellenplatz.

Auch nach den letzten Rückschlägen ist der Wille zum Erfolg im Damenteam ungebrochen. Miltachs Damen-Coach Manfred Vogl wird es garantiert gelingen, seinen Mädels die Zuversicht zu vermitteln, denn die spielerischen Qualitäten hat sein Kader, um in der Bezirksliga ein Wörtchen mitzureden. (cpj)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht