MyMz

Zandt

Zandter Nachwuchs schlägt sich exzellent

Anna Riederer qualifiziert sich für die Bayerische Meisterschaft. Elias Leitermann ist erster Nachrücker für „Bayerische“.

Elias Leitermann und Anna Riederer kamen bei der Bezirksmeisterschaft aufs Siegertreppchen. Foto: Thomas Eiber
Elias Leitermann und Anna Riederer kamen bei der Bezirksmeisterschaft aufs Siegertreppchen. Foto: Thomas Eiber

Zandt.Am Samstag fanden in Berching die Bezirksmeisterschaft Schüler/-innen C des Bezirks Oberpfalz Süd statt. Der FC Zandt war mit Elias Leitermann bei den Jungen und Anna Riederer bei den Mädchen vertreten.

In der Mädchenkonkurrenz konnte sich Anna Riederer in der Vorrunde souverän durchsetzen. Gegen Laura Geiler (TSV Berching) und Jasmin Kerzel (TTV Beratzhausen) gewann sie ohne Satzverlust. Gegen die favorisierte Hanna Scheuerer (TTV Beratzhausen) steigerte sich Anna nach verlorenem ersten Satz deutlich und siegte verdient in vier Sätzen.

Als Gruppensiegerin fürs Halbfinale qualifiziert, wartete dort Marlen Wagenhofer auf sie. In einem engen Match lag die Zandterin zunächst mit 1:2-Sätzen zurück, steigerte sich aber noch mal deutlich und zog mit einem am Ende sicheren Fünf-Satz-Sieg ins Finale ein.

Dort wartete mit Leni Heigl, die für den FC Chamerau antritt, die Turnierfavoritin. Im ersten Satz überraschte Anna Riederer ihre Gegnerin und gewann diesen klar. Satz zwei ging mit 11:9 an die Chamerauerin. Satz drei holte sich Anna Riederer nervenstark mit 17:15. Auch im vierten Satz war Anna Riederer ebenbürtig, verlor aber mit 8:11. Im fünften Satz setzte sich dann die Routine von Leni Heigl durch, die mit einem klaren 11:3 das Turnier für sich entscheiden konnte.

Anna Riederer zeigte bei den Schülerinnen C wie schon zuletzt enorme Fortschritte und konnte sich über einen grandiosen zweiten Platz freuen. Der bedeutet gleichzeitig die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft bei den Schülerinnen C, die Anfang Januar in Donauwörth ausgetragen wird.

Bei den Jungen war Elias Leitermann überaus erfolgreich. In der Gruppenphase musste er gleich im ersten Spiel gegen den überragenden Markus Ostermayer vom TTC Hohenwarth ran, der das Turnier auch gewann. Da war nichts zu holen.

Im zweiten Spiel gegen Sebastian Janker (FC Chamerau) entwickelte sich eine enge Partie. Nach 9:11 gewann er Satz zwei mit 15:13. Satz drei ging erneut mit 9:11 verloren, aber nervenstark blieb Elias Leitermann dran und gewann die Partie noch mit zweimal 11:9 in den Sätzen vier und fünf.

Das dritte Spiel der Vorrunde war reine Formsache. Gegen Ian Ruppert aus Berching holte er sich mit einem 3:0-Sieg den zweiten Platz in der Gruppe. Das bedeutete die Qualifikation für das Viertelfinale. Dort wartete Niklas Pöppl (TTV Beratzhausen) auf ihn. Auch hier war die Nervenstärke ausschlaggebend. In einer knappen Partie behielt Elias in vier Sätzen die Oberhand. Im vierten Satz blieb er cool und machte mit 19:17 den Sack zu.

Im Halbfinale gegen Marius Czech (SV Donaustauf) war dann Endstation. Mit drei jeweils in der Verlängerung verlorenen Sätzen unterlag der Zandter in einer knappen Partie. Besser machte er es dann erneut im Spiel um Platz drei. Gegen Julian Silberbauer vom TTC Hohenwarth, gegen den er in der Liga zuletzt zweimal unterlegen war, zeigte er erneut eine starke Leistung und gewann ohne Satzverlust. Damit sicherte er sich mit dem dritten Rang den Platz auf dem Stockerl.Elias Leitermann kann sich als erster Nachrücker Hoffnungen auf ein Teilnahme bei den Bayerischen Meisterschaften der Schüler C machen. (kte)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht