MyMz

Fussball

Zum High Noon nach Seebach

Der 1. FC Bad Kötzting muss zur ungewohnten Zeit beim Tabellennachbarn ran. Niebauer stellt sich auf einen starken Gegner ein.

Kötztings Coach Niebauer hat die Mannen um Kapitän Florian Frisch (r.) auf einen harten Strauß eingestellt. Foto: Simon Tschannerl
Kötztings Coach Niebauer hat die Mannen um Kapitän Florian Frisch (r.) auf einen harten Strauß eingestellt. Foto: Simon Tschannerl

Bad Kötzting.Für den Landesligisten FC Bad Kötzting steht an diesem Samstag ein etwas ungewöhnliches Match auf dem Spielplan. Ungewöhnlich deshalb, weil die Partie der Bad-städter beim TSV Seebach bereits um zwölf Uhr mittags angepfiffen wird. Die Gastgeber haben im Vorfeld der Partie dem Wunsch der Bayerwäldler auf Vorverlegung zugestimmt.

Zwei Tabellennachbarn treffen am Samstagmittag in diesem Duell aufeinander. Einen Zähler mehr haben derzeit die Gastgeber auf dem Konto und beide tummeln sich damit im Mittelfeld der Landesliga-Tabelle: Bad Kötzting liegt auf dem Tabellenplatz neun mit 29 Zählern, punktgleich mit dem Achten Tegernheim. Seebach ist auf Platz sieben platziert, allerdings auch nur mit einem Punkt mehr.

Und noch eines haben beide Kontrahenten gemeinsam. In beiden Fällen endete am vergangenen Spieltag eine Erfolgsserie. Neun Spiele war der Aufsteiger zuletzt ungeschlagen, ging davon sogar sechs Mal als Sieger vom Platz. Beim heimstarken SC Ettmannsdorf war damit am vergangenen Samstag Schluss, nach neunzig Minuten musste sich die Elf von Beppo Eibl knapp mit 0:1 geschlagen geben.

Starker Auftritt gegen ASV

Mit dem gleichen Ergebnis endete auch die kleine Serie der Badstädter, die sich nach einer tollen Partie am heimischen Roten Steg dem Tabellenführer ASV Neumarkt beugen mussten. „Da war mehr drin für uns“, blickt Sebastian Niebauer auf den starken Auftritt seiner Schützlinge zurück. Denen fehlte an diesem Tag lediglich das Quäntchen Glück, das der Spitzenreiter aus der Oberpfalz mit seinem Lucky Punch in der Schlussminute hatte.

Sebastian Niebauer möchte jedenfalls das Positive aus dieser Partie mitnehmen. „Wir haben vieles gut gemacht, waren laufstark und sehr präsent in den Zweikämpfen. Und auch die spielerische Note kam in dieser Partie nicht zu kurz“, sagte er.

In Seebach erwartet Sebastian Niebauer einen ähnlich starken Gegner wie zuletzt. „Seebach war schon beim 1:1 im Hinspiel sehr gut. Eine kompromisslose und körperlich robust agierende Mannschaft. Defensiv sehr gut organisiert und in der Offensive mit Tobi Biermeier ein Stürmer, der sein Handwerk bestens versteht“, so der Coach der Badstädter.

Nicht umsonst ist der TSV Seebach aktuell der beste Aufsteiger und ein genauerer Blick auf die Tabelle unterstreicht die Einschätzung von Sebastian Niebauer. Nur ganze vier Niederlagen stehen bislang bei den Gastgebern zu Buche. Eine Bilanz, die einer absoluten Spitzenmannschaft gut zu Gesicht stehen würde. Wäre da nicht der holprige Saisonauftakt mit den unzähligen Remis gewesen – Josef Eibl und sein Team würden durchaus ein Wörtchen um die Spitzenplatzierungen mitreden.

Spitzenplatzierung abgehakt

Eine Spitzenplatzierung ist bei den Badstädtern längst abgehakt. Vielmehr bleibt das Tabellenbild weiterhin eng beisammen in der gefährdeten Region, weshalb man am Roten Steg eher mit einem Auge nach hinten schielt. „Es sind noch einige Punkte zu vergeben bis zur Winterpause. Und auch die Gegner, die wir noch spielen, haben es in sich“, sagt der Coach. Deshalb könnte sich Sebastian Niebauer durchaus mit selbigem Ergebnis wie im Hinspiel anfreunden. „Ich erwarte jedenfalls eine sehr kampfbetonte Partie in Seebach. Ich denke, dass da mit Schönspielerei nichts geht“, stellt Sebastian Niebauer seine Jungs auf einen harten Strauß ein.

Personell wird die Lage bei den Badstädtern immer schwieriger. Neben Basti Albrecht, Christoph Schambeck, Max Gegenfurtner und Miroslav Spirek hat es jetzt auch noch Max Bachl-Staudinger mit einer Muskelverletzung erwischt. Winterpause dürfte auch schon für Keeper Moritz Riedl sein. Der hat sich eine Kapselverletzung zugezogen und wird von Ladislav Caba im Tor vertreten. (cuk)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht