MyMz

Schach

DM lockt die Schach-Elite nach Neumarkt

Die Neumarkter richten die Deutsche Meisterschaft aus. Sie setzen auf Nachwuchskräfte und einen Stadtmeister.
Von Luis Münch

Kevin Beesk, Eva Schilay und Lorenz Schilay (vorne, von links) nehmen für den Schachklub Neumarkt an der Deutschen Meisterschaft teil. Foto: Luis Münch
Kevin Beesk, Eva Schilay und Lorenz Schilay (vorne, von links) nehmen für den Schachklub Neumarkt an der Deutschen Meisterschaft teil. Foto: Luis Münch

Neumarkt.„Turniersieger natürlich!“, antwortet Lorenz Schilay forsch auf die Frage, welches Ergebnis für den 17-Jährigen bei der Deutschen Schnellschach-Meisterschaft möglich sei. Lorenz Schilay spielt Schach im Schachklub Neumarkt, der am kommenden Wochenende anlässlich seines 70-jährigen Jubiläums die Deutsche Schnellschach-Meisterschaft im Landratsamt austragen wird. Insgesamt nehmen 37 Männer teil. 19 Frauen treten bei der parallel in der Aula des Landratsamtes laufenden Deutschen Frauen-Schnellschach-Meisterschaft an.

Angesichts des hochkarätig besetzten Teilnehmerfeldes rudert der bayerische U-25-Schnellschach-Vize-Meister schnell zurück. „Wie der SV Rödinghausen im DFB-Pokal“, vergleicht Lorenz Schilay die Außenseiterrolle des Schachklubs Neumarkt bei der Deutschen Meisterschaft. Der vermeintliche Außenseiter, weil Fußball-Regionalligist, warf in der vergangenen Saison Zweitligist Dynamo Dresden aus dem Pokal-Wettbewerb und stellte dem FC Bayern in Runde zwei beinahe ein Bein, als der Bundesligist mühevoll mit 2:1 siegte.

Underdogs wittern ihre Chance

Die Devise ist für die Schach-DM gibt Kevin Beesk vor. Der 24-Jährige gewann schon mehrmals die Stadtmeisterschaft und sagt den auf dem Papier überlegenen Gegnern den Kampf an: „Wir sind der klare Außenseiter, versuchen aber trotzdem, die Favoriten zu ägern.“

Im Hause Schilay ist Schach der König

Der bayerische U-25-Schnellschach-Meister 2018 tritt – genau wie der 17-jährige Lorenz Schilay – für den SK Neumarkt bei der Deutschen Schnellschach-Meisterschaft der Herren an. Die Favoritenrolle der Gegner schüchtert auch Eva Schilay, die „ohne Angst“ in das Turnier geht, nicht ein. Die 18-Jährige startet für den Schachklub Neumarkt bei der Deutschen Frauen-Schnellschach-Meisterschaft.

Der Spielmodus sieht neun Runden vor – mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten und einem Zeitaufschlag von zehn Sekunden pro Zug. Am Samstag tragen die Schachspieler ab 14 Uhr die Runden eins bis fünf aus, während am Sonntag ab 9.30 Uhr die Runden sechs bis neun anstehen.

Der Vorsitzende des Schachklubs Neumarkt, Sebastian Mösl, hofft, dass mindestens 100 Zuschauer die Schnellschach-DM im Landratsamt verfolgen werden. Der Modus ist wie für das Publikum gemacht. Das Schnellschach ist weder zu schnell, um die Spielzüge nicht mehr richtig verfolgen zu können, noch zu langsam, so dass das Publikum nicht viel Geduld an den Tag legen muss. „Es ist nicht so, dass man gar nichts mitbekommt. Es ist aber auch nicht so, dass man zehn Minuten auf einen Zug warten muss“, erklärt der Vorsitzende.

Interessierte, denen sich nicht die Möglichkeit bietet, die Deutsche Schnellschach-Meisterschaft vor Ort anzusehen, können das Geschehen in einem Live-Stream verfolgen. Die Plattform SportdeutschlandTV streamt die DM im Landratsamt live. Die Plattform Chess24 überträgt sieben Partien pro Runde live mittels DGT-Übertragungsbretter. Sebastian Mösl kommentiert die Spiele vor Ort im Konferenzraum des Landratsamtes.

DM nicht das erste Großturnier

Die DM im Schnellschach ist das dritte Großturnier, das der Neumarkter Schachklub austrägt. 2009 fand die Deutsche Blitzschach-Meisterschaft in Neumarkt statt, 2016 richtete der Klub die U-16-Vereinsmeisterschaften in der Stadt aus. Nun folgt das dritte Event. „So viele deutsche Meisterschaften gibts nicht in der Stadt“, erkennt Mösl mit Blick auf andere Sportarten.

Und vielleicht macht es der Neumarkter Schachklub ja wie der SV Rödinghausen im DFB-Pokal – und ägert am Wochenende im Landratsamt den ein oder anderen Favoriten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht