MyMz

Personalien

David Stieler heuert beim EVR an

Freude über vielversprechenden Neuzugang: Der 26 Jahre alte Tscheche besetzt beim Regensburger Eishockey-Oberligisten die zweite Ausländer-Position.
Von Dieter Krelle, MZ

Marketing-Managerin Simone Lederer, EVR-Vorstand Ivo Stellmann-Zidek, David Stieler, Marius Stöber und Rewag-Vertreter Peter Wolfram (v.l.) hoffen auf eine gute Saison. Foto: kr

Regensburg.Gute Nachricht für den neuen Trainer Doug Irwin. Hauptsponsor Rewag hat seinen Vertrag mit Eishockey-Oberligist EV Regensburg verlängert und vor dem offiziellen Start ins Eistraining haben ihm die Verantwortlichen ein interessantes Drei-Mann-Package präsentiert. Die zweite Ausländer-Position besetzt der 26-jährige tschechische Stürmer David Stieler, der in den letzten beiden Spielzeiten für den HK 36 Skalica in der slowakischen Extraliga den Center für den einst in Regensburg einst höchst beeindruckenden Miro Lazo gab.

Die Statistik weist für David Stieler in 122 Einsätzen 22 Tore und 37 Assists aus. Verlängert haben die beiden Youngster Lukas Heger und Marius Stöber, die in der letzten Oberliga-Saison schon den Durchbruch schafften.

Beim langjährigen Hauptsponsor weckt das Hoffnungen. Rewag-Vorstandsmitglied Peter Wolfrum sagte: „Eishockey und Regensburg gehören einfach zusammen.“ Er würdigte ebenso wie Ivo Stellmann-Zidek die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit in guten wie in schlechten Zeiten. Letztere sollen jetzt der Vergangenheit angehören. „Wir hatten einfach mehr Zeit für die Zusammensetzung des neuen Teams“, sagt der EVR-Vorsitzende, der die Verpflichtung von Stieler auch damit begründete, dass sich mehrere kanadische Kandidaten nicht mit dem Nachwuchs-Konzept der Regensburger anfreunden konnten.

Dem vertraut der 18-jährige Marius Stöber (künftig Nr. 13) , der nach einer Saison mit über 70 Spielen zu gerne auch noch Einsätze als „Overaged“-Spieler in der DNL hätte. 34 Einsätze in der höchsten deutschen Nachwuchsliga (26 Punkte) und 29-Oberliga-Partien (6 Punkte) absolvierte der wieselflinke Rechtsschütze, der sich mit einem Tryout in den USA und dem DEB-Camp zuletzt auch auf dem Eis fit hielt und nächste Woche im DEL-Vorbereitungslager von Meister Ingolstadt zu Gange ist.

Dort wird er wieder auf seinen kongelnialen Partner Lukas Heger (19/künftig Nr. 24) treffen, der sich schon vor ihm für eine weitere EVR-Oberliga-Saison entschied. In der letzten kam der gebürtige Schongauer auf 28 Punkte in 29 DNL und zehn in 30 Oberliga-Spielen.

„David ist ein sehr guter Schlittschuhläufer“, sagte der sportliche Leiter Martin Ancicka über den Neuzugang und bescheinigte ihm schon mal Extraliga-Format.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht