mz_logo

Eisbären
Montag, 18. Juni 2018 26° 2

Eishockey

Der neunte EVR-Neue ist der jüngste

Andre Bühler macht die Regensburger Verteidigung komplett. Auflösungsvertrag mit Sebastian Alt lässt noch auf sich warten.
Von Claus-Dieter Wotruba

Der nächste Regensburger Neue, der aus Füssen zum EVR kommt, heißt Andre Bühler. Foto: Benedikt Siegert
Der nächste Regensburger Neue, der aus Füssen zum EVR kommt, heißt Andre Bühler. Foto: Benedikt Siegert

Regensburg.Neuzugang Nummer neun bei den Eisbären des EV Regensburg ist der bislang jüngste. Andre Bühler heißt der noch 18-Jährige, der am 10. August Geburtstag hat, und die Verteidigung des Eishockey-Oberligisten für die neue Saison komplettiert. Schon vor längerem hatte der sportliche Leiter Stefan Schnabl noch einen Abwehr-Zugang angekündigt, der sowohl in der Oberliga als auch im Team für die Deutsche Nachwuchs-Liga (DNL) auflaufen kann.

Von seiner Vita her gehört auch Bühler zur Kategorie der aufstrebenden Talente, der von der U 16 bis zur U 18 für Deutschland in den Nachwuchs-Nationalmannschaften spielte. Wie vor ihm bereits ein Lukas Heger, Daniel Stiefenhofer oder Xaver Tippmann, kommt auch Andre Bühler vom EV Füssen, wo er nach dem Neuaufbau beim Ex-Oberligisten in der Landes- und Bayernliga genauso wie in der DNL 2 spielte, nach Regensburg.

Aktuell führen die Eisbären mit Sebastian Alt, der noch Vertrag hat, zwar noch einen neunten Verteidiger im Kader – allerdings nur formal. „Es gibt noch letzte Details im Auflösungsvertrag zu klären“, sagt Eisbären-Geschäftsführer Christian Sommerer nach wie vor. (cw)

Alle Nachrichten rund um die Eisbären des EV Regensburg finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht