MyMz

Eishockey

Der neunte EVR-Neue ist der jüngste

Andre Bühler macht die Regensburger Verteidigung komplett. Auflösungsvertrag mit Sebastian Alt lässt noch auf sich warten.
Von Claus-Dieter Wotruba

Der nächste Regensburger Neue, der aus Füssen zum EVR kommt, heißt Andre Bühler. Foto: Benedikt Siegert
Der nächste Regensburger Neue, der aus Füssen zum EVR kommt, heißt Andre Bühler. Foto: Benedikt Siegert

Regensburg.Neuzugang Nummer neun bei den Eisbären des EV Regensburg ist der bislang jüngste. Andre Bühler heißt der noch 18-Jährige, der am 10. August Geburtstag hat, und die Verteidigung des Eishockey-Oberligisten für die neue Saison komplettiert. Schon vor längerem hatte der sportliche Leiter Stefan Schnabl noch einen Abwehr-Zugang angekündigt, der sowohl in der Oberliga als auch im Team für die Deutsche Nachwuchs-Liga (DNL) auflaufen kann.

Von seiner Vita her gehört auch Bühler zur Kategorie der aufstrebenden Talente, der von der U 16 bis zur U 18 für Deutschland in den Nachwuchs-Nationalmannschaften spielte. Wie vor ihm bereits ein Lukas Heger, Daniel Stiefenhofer oder Xaver Tippmann, kommt auch Andre Bühler vom EV Füssen, wo er nach dem Neuaufbau beim Ex-Oberligisten in der Landes- und Bayernliga genauso wie in der DNL 2 spielte, nach Regensburg.

Aktuell führen die Eisbären mit Sebastian Alt, der noch Vertrag hat, zwar noch einen neunten Verteidiger im Kader – allerdings nur formal. „Es gibt noch letzte Details im Auflösungsvertrag zu klären“, sagt Eisbären-Geschäftsführer Christian Sommerer nach wie vor. (cw)

Alle Nachrichten rund um die Eisbären des EV Regensburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht