MyMz

Eishockey

Eisbären bieten Unterstützertickets an

Der Meister der Oberliga Süd versucht mit diversen Aktionen, die Verluste zu mildern. Ab Freitagabend wird auch versteigert.
Von Claus-Dieter Wotruba

Auch die Eisbären-Teamjacken, die zuletzt beim Meisterempfang an der Donau-Arena zu sehen waren, kommen zur Versteigerung.  Foto: Andreas Nickl
Auch die Eisbären-Teamjacken, die zuletzt beim Meisterempfang an der Donau-Arena zu sehen waren, kommen zur Versteigerung. Foto: Andreas Nickl

Regensburg.Die Eisbären des EV Regensburg reagieren auf das vorzeitige, vom Coronavirus erzwungene Saisonende. Der Eishockey-Oberligist, der sich am letzten Spieltag nach einer famosen, auf Rang elf begonnenen Aufholjagd noch den Meistertitel in der Süd-Gruppe gesichert hatte, bietet seinen Anhängern seit Freitagabend diverse Möglichkeiten, den Klub zu unterstützen. „In diesen für alle schwierigen Zeiten sind die Eisbären überwältigt von der bereits gezeigten Solidarität ihrer treuen Fans, Zuschauer und Partner in den letzten Tagen“, hieß es in einer Verlautbarung der Eisbären-GmbH, die durch den Ausfall der Playoffs bis zu 570 000 Euro an Netto-Erlösen einbüßt (wir berichteten). „Es geht darum, die Verluste abzufedern und aufzufangen“, sagt GmbH-Geschäftsführer Christian Sommerer.

Hören Sie hier die neueste Folge unseres Podcast „Hörsport“: Evi Reiter und Claus Wotruba sprechen mit Trainer Max Kaltenhauser über die Saison.

Podcast

Der große Eisbären-Saisonrückblick

Wir blicken mit Trainer Max Kaltenhauser auf eine furiose Spielzeit zurück. Und: Wie geht es jetzt eigentlich weiter?

Ab Freitag, 20 Uhr, sind im Onlineshop unter www.eisbaeren-regensburg.de zum Beispiel Unterstützertickets für die entgangenen Playoffspiele zu erwerben. Ausgewählt werden kann zwischen Stehplatz-, Sitzplatz oder VIP-Tickets, dazu können Parkplatz, Getränk und Essen gebucht werden: „Kosten, die beim Spielbesuch angefallen wären und die man den Eisbären zugute kommen lassen kann“, schreiben die Eisbären. Dazu besteht bei bereits gekauften Tagestickets für die Heimspiele am 13. und 17. März die Möglichkeit, auf eine Rückerstattung zu verzichten und dem Klub damit zu helfen. „Für Freitag hatten wir rund 1800, für Dienstag rund 1500 Karten abgesetzt“, sagt Sommerer.

Eishockey

Die Eisbären müssen Schluss machen

Der Süd-Meister räumt am Donnerstag die Kabine. Dem Klub fehlen rund 570 000 Euro Netto-Erlös aus maximal elf Heimspielen.

Zudem wurde ein „Geistermeister“-Fanpaket geschnürt, das aus einem Geistermeister-T-Shirt und einem Eisbären-Cap besteht und ebenfalls ab Freitagabend zu erwerben ist. Nachdem in dieser Saison auch keine Saisonabschlussfeier stattfinden kann, läuft seit Freitagabend auf E-Bay auch die traditionelle Trikotversteigerung: Von den Fans zu ersteigern sind die Heim- und Auswärts-Meistertrikots, eine Vielzahl von zum Teil signierten Ausrüstungsgegenständen sowie ab 18. März Original-Teamwinterjacken, die bislang noch nie von den Fans zu kaufen waren.

Derweil werden die Fans in der nächsten Woche auch noch Gelegenheit haben, an der traditionellen, von der Mittelbayerischen seit 1999 durchgeführten Wahl zum „Spieler der Saison“ teilzunehmen. (cw)

Alle Nachrichten rund um die Eisbären des EV Regensburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht