MyMz

Eishockey

Eisbären erhalten Lizenz ohne Auflagen

Fünf Eishockey-Klubs aus den Oberligen Nord und Süd müssen noch nachbessern. Einem Teilnehmer wurde die Zulassung verweigert.

Geschäftsführer Christian Sommerer gehört mit seinen Eisbären zu den 13 Vereinen, die bei der Lizenzerteilung keine Auflagen bekamen. Foto: Nickl
Geschäftsführer Christian Sommerer gehört mit seinen Eisbären zu den 13 Vereinen, die bei der Lizenzerteilung keine Auflagen bekamen. Foto: Nickl

Regensburg.Beim Zulassungsverfahren zur Eishockey-Oberliga Süd und Nord haben bisher 19 Vereine die Zulassung für die neue Saison 2019/2020 erhalten, darunter 13 Vereine ohne Auflagen. Das meldet der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) in einer Pressemitteilung. Zu den Klubs gehören auch die Eisbären Regensburg. „Wir haben die Lizenz ohne Auflagen erhalten“, sagt GmbH-Geschäftsführer Christian Sommerer.

Bei fünf Bewerbern hätten sich unterschiedlich intensive Nachfragen der Zulassungskommission ergeben, meldet der DEB. Diese Bewerber sind zur Nachreichung von Unterlagen innerhalb der nächsten zwei Wochen aufgefordert worden. Einem Bewerber musste aufgrund der vorgelegten Unterlagen die Nicht-Zulassung mitgeteilt werden. Dieser Bewerber, der dem Vernehmen nach aus dem Norden kommt, kann ein Nachprüfverfahren vor dem DEB-Spielgericht anstreben.

DEB-Vizepräsident Marc Hindelang zeigt sich insgesamt zufrieden: „Dass 13 Oberligisten die Zulassung ohne Auflagen erteilt bekommen haben, zeigt die zunehmende Professionalisierung im Umfeld der Teilnehmer, wobei der Süden etwas weiter vorne liegt. Dass ein Teilnehmer die Zulassung verweigert bekommen hat, folgt aus der genauen Prüfung. Noch ist dieser Fall heilbar, das wird final das Spielgericht entscheiden müssen.“ (cw)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht