mz_logo

Eisbären
Sonntag, 25. Februar 2018 -3° 1

Eishockey

Eisbären verpflichten Petr Gulda

Der Verteidiger aus Timmendorf kommt am letzten Tag der Wechselfrist und trifft in Regensburg seinen Cousin.
Von Claus-Dieter Wotruba

Petr Gulda (hier im Trikot von Schönheide) spielt ab sofort für die Eisbären in Regensburg. Foto: Schindler

Regensburg.Die Eisbären Regensburg haben am letzten Tag der Wechselzeit einen Neuzugang verpflichtet. Gestern Mittag meldete der EHC Timmendorfer Strand den Abgang des 27-jährigen Petr Gulda, der aktuell in der Eishockey-Oberliga Nord nach Toren der zweitgefährlichste Verteidiger ist. „Petr hat sich gewünscht, Playoff-Eishockey zu spielen und Regensburg bietet ihm diese Gelegenheit“, wird Timmendorfs Vorsitzender Dennis Sauerbrei in der Meldung des Vereins auf Facebook zitiert.

Timmendorf hatte mit einem Sieg noch am Dienstagabend gegen Braunlage einen großen Schritt zum Klassenerhalt gemacht. Allerdings soll Petr Gulda nach der Saison wieder an die Ostsee zurückkehren und in die Nachwuchsarbeit integriert werden. „Unser Ziel ist es, uns mit Petr auf einen Zweijahres-Kontrakt zu einigen“, sagt Sauerbrei.

Petr Gulda, der von 2015 bis 2017 mit Schönheide gegen die Regensburger spielte, trifft in Regensburg auf seinen Cousin Tomas, mit dem er zuletzt in der Jugend zusammengespielt hatte. Und in den Zweitliga-Tagen der Eisbären lief schon Petr Guldas Vater Peter in der Saison 2004/05 in 37 Partien für die Regensburger auf. (cw)

Alle Nachrichten rund um die Eisbären des EV Regensburg finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht